Zurück zu Rosie's
GastroGuide-User: trebor
hat Rosie's in 40215 Düsseldorf bewertet.
vor 4 Jahren
"Lecker Essen für die hungrige Laufkundschaft."
Verifiziert

Geschrieben am 22.12.2015
Besucht am 12.12.2015
Unsere kleine Wandergruppe hat an diesem dritten Adventswochenende noch einen Jahresabschlussspaziergang organisiert bekommen – eine kleine 11 km Runde rund um Kloster Knechtsteden. Für die Einkehr bietet sich der hervorragende Klosterhof Knechtsteden an, allerdings stehen für einige von uns noch Termine in Düsseldorf an. Also zurück in die Stadt.

Auf der Rückfahrt wird also das Brainstorming gestartet und so landen wir mit 4 Personen als Laufkundschaft im Rosies. Es ist später Nachmittag und die Tische an der Fensterfront zeigen prominent platzierte „Reserviert“-Schildchen und auch sonst sind viele Tische belegt.

Wir betreten das Rosies und eine männliche Servicekraft an einer Kasse am Thekenbereich wird nach einem Tisch gefragt. Ein kurzer Blick auf die Reservierungsliste und wir dürfen uns einen der reservierten Tische aussuchen – sehr gut. Den direkten Eindruck vom Interieur bitte ich den Bildern zu entnehmen.

Kaum Platz genommen begrüßt uns eine weibliche Servicekraft freundlich und reicht uns die Karten – eine Din A4 Seite mit der Tageskarte, einer Seite Standardgerichten vom Rosies, gefolgt von mehreren Seiten rund um das Thema Frühstück und Brunch (bis in den frühen Nachmittag) und Getränke.

In einem Rutsch werden auch gleich die Getränkebestellungen aufgenommen – große Apfelsaftschorle für 3,90 €, das Radler für 3,60 € und zwei Weizen a-frei je 3,80 €.  Kurze Zeit später kommen auch schon die ersehnten Flüssigkeiten – die Entscheidungsfindung zwischen einer kleinen Auswahl an Bürgerlichem, Pasta, Curry & Burger aus den beiden Essenskarten ist noch nicht abgeschlossen – also bekommen wir noch etwas Bedenkzeit.

Es werden die Fussili mit Rinderstreifen, ein Thai-Curry mit Putenstreifen und zweimal Hühnergeschnetzeltes mit Spätzle & Salat. Kaum sind die Speisenwünsche aufgenommen und in der Küche geordert, erreicht uns auch ein Brotkorb mit Creme auf Mayonnaisebasis und Besteck für alle.

Vor lauter Erzählungen und Planungen für die nächsten Wandertouren vergessen wir fast den beiläufig bereitgestellten Korb. Es sind einige Scheiben knusprigen Ciabatta, die Creme gute Ware ohne Besonderheiten - die ideale Vorbereitung für unsere hungrigen Mägen. Einmal angefangen ist alles Ruck-Zuck verputzt.
Nur kurz danach erreichen uns zeitgleich die vier Gerichte – gereicht durch zwei Bedienungen.
 
Fussili mit Rinderstreifen für 12,50 €
Die Nudeln sind al dente. Zucchini und geschmolzene Tomaten sind die Gemüsebegleiter der leicht scharfen Tomatensoße. Die reichlich vorhandenen Rindfleischstreifen sind zart und nicht totgebraten, sogar leicht saftig. Dem Wandersmann hat es geschmeckt – ein gelungener Abschluss.
 
Thai-Curry mit Putenstreifen für 9,90 €
An einen Hügel aus Reis schmiegt sich goldgelb ein Thai-Curry. Das Gemüse ist bissfest, die Soße auf Kokosbasis fruchtig sämig. Die Würfel von Putenfleisch sind groß und saftig gegart und in ausreichender Zahl vorhanden. Der Kollege ist äußerst zufrieden – zumal ihn selbst überrascht, dass ihn die Portion gut gesättigt hat. 
 
Hühnergeschnetzeltes mit Spätzle & Salat für 13,90 €
Die Spätzle sind nicht hausgemacht und haben eine gute Qualität und sind mit etwas Butter durch die Pfanne geschwenkt leicht angebraten. Nicht gierig, aber gut nehmen sie die schmackhafte Sahnesoße auf, die für mich natürlich aus der bereitgestellten Pfeffermühle verfeinert ist. Leicht geröstete Streifen der Paprikaampel und der Lauchzwiebel, beides noch knackig frisch mit Biss, geben fruchtige frische. Eine komplette Hühnerbrust scheint als Geschnetzeltes aufgearbeitet zu sein. Das Fleisch ist saftig durchgegart. Eine ordentliche Portion und sehr lecker.
Der aufmerksame Service, die Pfeffermühle wurde ungefragt gereicht, bringt leicht verzögert und unter Entschuldigung noch zwei Beilagensalate.  Zu dieser Gelegenheit erkundigt sie sich nach unserem Wohlbefinden und der Zufriedenheit.
Die Salate sind nichts aufregendes, aber von guter Qualität: ein paar Blätter, Raspel von Rettich und Möhre, eine Gurkenscheibe und Tomatenhälfte. Etwas Dressing bringt Geschmack. Eine frische Ergänzung.
Auch ich bin zufrieden und satt. Ein würdiger Abschluss des Wanderjahres.
 
Das Rosies bekommt von mir eine klare Empfehlung. Qualitativ gutes Essen in angemessen großen Portionen zu einem, für Düsseldorf, gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich hoffe das wird so auch beibehalten – selbst wenn der In-Faktor weiter wächst.

Ich komme gerne wieder und hoffe auf eine Gelegenheit das Brunch-Angebot zu testen; dieses wurde mir schon mehrmals empfohlen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.