Zurück zu Das Mühlencafé im Mühlenhof Nesse
GastroGuide-User: Pfannenschwenker
hat Das Mühlencafé im Mühlenhof Nesse in 26553 Dornum bewertet.
vor 5 Jahren
"Schön zum drausen sitzen,Essen an dem Tag nicht besonders"
Verifiziert

Geschrieben am 15.07.2015 | Aktualisiert am 15.07.2015
Besucht am 10.07.2015
Wir kannten die Mühle von früheren Besuchen und da waren wir sehr zufrieden. War längere Zeit geschlossen. Als wir heute vorbei gefahren sind  endeckten wir eine Hinweistafel auf Matjes und Ofenkartoffel.
Auf den Speisenkarten der Hinweis auf neue Besitzer und  täglich ab 11 Uhr geöffnet. Früh können Sich die Gäste von den dazugehörigen Ferienwohnungen Brötchen kaufen.
Wir waren die einzigen Gäste und haben uns an  einen schattigen Tisch gesetzt. im Hof haben einige Personen gewerkelt,aber es hat niemand von uns Notiz genommen. Ich bin dann rein ins Lokal und habe gefragt ob offen ist und ob drausen bedient wird Nachden bejaht wurde hatt es aber immer noch gedauert bis uns jemand nach unseren Wünschen gefragt hat.
Die Speisekarte ist sehr schwach bestückt. Schnitzel, Currywurst, belegte Brote, Schinkenbrot, das wars schon. Als Tagesempfehlung gab es Ofenkartoffel mit Kräuterquark und Matjes Hausfrauen Art..Wir bestellten uns die Matjes mit einem Ofenkartoffel dazu..
Nach kurzer Zeit hat sich die männliche Servicekraft (Koch) verabschiedet mit den Worten er hat jetzt Feierabend und der Chef kümmert sich um unser Essen.
Nach relativ langer Zeit wurde uns das Essen serviert.Die Matjes waren von guter Qualität, die Hausfrauen Art bestand aus Kräuterquark bei dem das würzen vergessen wurde.Die Kartoffel waren jeweils 2 mittelgroße Kartoffeln und die waren eiskalt. Ich weiss nicht warum das Essen dann trotzdem so lange gedauert hatt.
Eine Frau die uns die Essen servierte hat dann gemeint, der Koch ist nach Hause weil es Ihn nicht gut geht und Sie mussten improvisieren.
Matjes aus dem Eimer, kalte Kartoffel und geschmackloser Kräuterquark, dafür braucht man sicherlich keinen Koch. Das sollte jeder besser hinbekommen.
Schade denn es ist hier wirklich schön, so in der freien Natur die Kuchen in der Auslage haben auch einladent ausgeschaut. Aber mit dem Essen wird das wohl nix werden.
Als Rechnung gab es nur einen handgeschriebenen Zettel. Wir haben für 1 Alster, 4 Apfelschorrle 1 Spezi und 3x Matjes und 3x Ofenkartoffen 35 € bezahlt.
 Und bevor die Frage auftaucht ob wir reklamiert haben,oder das Essen zurückgegeben haben.Wir hatten Hunger und wollten nicht nochmal so lange warten, so haben wir  nur die Matjes gegessen. Und wir haben beim Abräumen reklamiert, es wurde sich auch entschuldigt.Wiedergutmachung gab es trotzdem nicht.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.