Zurück zu La Grappa
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat La Grappa in 40764 Langenfeld bewertet.
vor 5 Jahren
"Italienisches Restaurant seit 25 Jahren in Langenfeld"

Geschrieben am 02.02.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu La Grappa
Besucht am 31.01.2015
Das La Grappa befindet in einem kleinen EKZ nahe der Innenstadt. Parkplätze sind daher vorhanden. Das Restaurant kann barrierefrei betreten werden. Es hat Platz für ca. 50 Gäste und außer einer Tafel, auf der 2-3 Tagesgerichte stehen seit vielen Jahren eine unveränderte Speisenkarte, die austauschbar mit vielen italienischen Restaurants ist. Die üblichen Vorspeisen, Pizza- und Pastagerichte, weiterhin Fleisch und Fischangebote.

Wir hatten reserviert und betraten gegen 19:00 Uhr das Restaurant, welches zu diesem Zeitpunkt schon zu ¾ voll war. Eine Begrüßung fand statt durch den Kellner hinter dem Tresen, welcher uns dann auch unseren „Lieblingstisch“ bestätigte. Die Jacken verstauten wir selber auf der Sitzbank, da die Garderobe überfüllt war. Die Karte kam durch den hierfür zuständigen Kellner schnell und wir konnten in Ruhe die Speisen studieren.

Ambiente
Man merkt es der Einrichtung an, dass diese schon sehr viele Jahre durchgehalten hat und es wäre schön, wenn man doch die eine und andere Renovierung durchführen würde. Gut ist, dass mit mehr Licht oder stärkeren Glühbirnen mehr Helligkeit geschaffen wurde. Die Tische haben eine Stofftischdecke, ein Blumengesteck, ein Teelicht und einen Salzstreuer.

Service
Wir waren schon öfter in diesem Restaurant und suchen uns immer den Tisch gegenüber dem Tresen aus, da wir hierdurch schnell an Getränke kommen. Der „Hauptkellner“ ist freundlich aber nicht herzlich, macht aber seinen Job gut. Wenn das Restaurant voll ist, merkt man ihm aber schon ein wenig den Stress an. Er wird unterstützt von einer Frau und einem Mann, die ruhig und freundlich überwiegend für Getränke und das Servieren zuständig sind.

Essen
Wir waren wie schon geschrieben öfter hier, haben aber nicht immer eine konstante sehr gute Küche vorgefunden. Bei diesem Besuch war es aber wieder einmal hervorragend. Wir erhielten vorweg vom Haus eine kleine Focaccia mit wenig Tomatensauce, Olivenöl und frischem Parmesan. Der Teil dünn und knusprig, eigentlich würde ich mir manchmal am liebsten mehrere hiervon bestellen und auf alles andere verzichten. Die bestellten Hauptspeisen kamen nach einer angenehmen Wartezeit. Meine Sonderbestellung Tagliatelle mit Scampi, vielen Kirschtomaten und wenig Knoblauch waren dieses Mal sehr gut. Die Nudeln al dente, die wirklich reichhaltigen Scampi vorgebraten, die Kirschtomaten in Hälften, nicht zerkocht, die Sauce etwas fischig. Meine Frau hatte ein Rumpsteak provencale mit Gemüse und Gratin bestellt. Ich hätte tauschen können, denn das Fleisch war scharf angebraten, innen rosa und sehr zart. Die Sauce mit vielen Kräuter, Zwiebeln und kleinen Tomatenstückchen zusammen mit dem Fleisch war schon klasse gemacht. Das Fleisch war so riesig, dass man es nicht schaffen konnte. Aber dadurch hatte ich die Gelegenheit, dieses ausgiebig zu probieren.
Die Getränke Prosecco, Lambrusco und CC light kamen bedingt durch unseren strategisch guten Platz sehr schnell und waren gut temperiert.

Sauberkeit
Auch wenn die Einrichtung sehr alt ist, ist es doch sehr sauber. Dieses gilt auch für die Toiletten.

Preis-Leistung
Die Preise sind etwas höher als bei unseren anderen italienischen Restaurants. Dieses Mal haben wir gern den Preis hierfür bezahlt.
 
Fazit in der inzwischen bekannten Form
4 – gerne wieder 


(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise") 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 26 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Nolux und 27 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.