Zurück zu Pho Viet
GastroGuide-User: Karibiksonne210
Karibiksonne210 hat Pho Viet in 70176 Stuttgart bewertet.
vor 7 Jahren
"Mittelmäßiger Vietnamese"
Verifiziert

Geschrieben am 22.03.2017 | Aktualisiert am 22.03.2017
Besucht am 15.03.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen
Ende des letzten Jahres habe ich über Schwaben Deal einen Gutschein für ein 3gängiges Menü für zwei Personen, das in allen Teilen selbst ausgewählt werden kann, zu 23,90 Euro anstatt 49,20 Euro gekauft. Der Gutschein hatte eine sechsmonatige Gültigkeit und konnte von Montag bis Freitag eingelöst werden.

Das Parken in der Silberburgstraße ist nur mit gelöstem Parkschein und bis 22 Uhr möglich, Danach sind alle Parkplätze den Anwohnen dort vorbehalten. Da sich ein paar Schritte entfernt das Vapiano befindet, das an dem Abend und wie eigentlich üblich, immer recht gut besucht war, sind Parkplätze dort meist Mangelware.

Am besagten Donnerstag abend sind bei unserer Ankunft zwei Tische mit jeweils einem Paar besetzt. Im Laufe des Abends kommt noch eine 4köpfige Familie dazu. Das Ambiente in den grün/bambus/terra- und hellen Brauntönen gefällt mir gut. Mir ist es zwar ein bißchen zweckmäßig und schlicht eingerichtet, aber das ist Geschmackssache.

Der Service und die Küche wird von einer Familie betrieben. Und nachdem der Wirt die Bestellung aufgenommen hat, verschwindet er auch schon in der Küche. Die Familienmitglieder scheinen dort auch auszuhelfen, denn immer mal wieder halten sich dort alle auf. Die Karte bietet vietnamesische Hauptgerichte, Suppen und Vorspeisen sowie Sushi und zwei Desserts an. Unsere Idee für heute war, daß wir zwei verschiedene Vorspeisen sowie zwei verschiedene Hauptgerichte probieren. Und so nehmen wir

einen Mango-Salat mit Hühnerfleisch und fein geschnittenem Gemüse

2 vietnamesische Sommerrollen, gefüllt mit Garnelen, Hühnerfleisch, Salat und frischen Kräutern

Bo Luc Lac (pfannengerührtes Rindfleisch mit Reis)

Verschiedene Sushi mit Lachs, Thunfisch, Scampi, Makrele, Sepia, Weißfisch, Eierstich, 6 x California

gebackene Banane mit Honig und Kokosraspel

Rechnet man jetzt die einzelnen Gerichte zusammen, ergibt sich eine Summe von 45,40 Euro und verbietet mir kleinlich zu sein. Trotzdem mag ich mal erwähnen, was einen erwartet oder erwarten kann. Das einzige was ein kleines wow auslöste, war der Mango-Salat. Angekündigt mit pikant (was wir so nicht empfanden) waren dies feine Streifen von Mango und Gemüse. Für uns schmackhaft angemacht und erfrischend.

Die Sommerrollen waren mehr als fade und die frischen Kräuter sparsamst eingesetzt. Ich mag den Duft von frischer Minze und Basilikum, die dazu gereichte Hoisin Sauce mögen wir beide nicht, sondern tunken die Rollen gerne in süß-saures ein.

Das Bo-Luc-Lac war eine kleine Portion und die Portion Reis dazu ein Witz. Hier würde ich das Bo nicht noch einmal bestellen. Das habe ich anderswo schon um welten besser gegessen.

Die Sushi-Platte mit oben genannten "Abdeckungen" würde ich auch nur noch bei einem Japaner essen. Der Reis war glasig und der Fisch? Hm ... schwierig zu sagen ob es das MHD oder die Qulität war, die mich die letzten Stücke liegen ließen.

Zum Abschluß hatten wir noch jeder eine gebackene Banane mit Honig und Kokosraspel, die mich noch Stunden später daran erinnerte, daß sie mal in viel Fett schwimmen durfte.

Auch in Erinnerung ist mir ein sehr liebenswürdiger, freundlicher und alles-recht-machen-wollender-Service. Selbst unser Wunsch alle Gerichte, bis auf das Dessert, auf einmal serviert zu bekommen, wurde erfüllt. Wer mag, kann mit Stäbchen essen. Es kommt aber auch Gabel und Löffel. Vor der Türe befinden sich ein paar Tische zum draußensitzen. Es ist und sieht nicht besonders einladend aus und wer will schon an einer  Hauptverkehrsstraße Abgase einatmen?
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.