Zurück zu Steakhouse Mendoza
GastroGuide-User: FalkdS
FalkdS hat Steakhouse Mendoza in 14467 Potsdam bewertet.
vor 2 Jahren
"Gute argentinisch-mexikanische Küche mit kleinen Hindernissen"

Geschrieben am 08.02.2022 | Aktualisiert am 08.02.2022
Besucht am 06.02.2022 Besuchszeit: Mittagessen 10 Personen Rechnungsbetrag: 230 EUR
Es war ihr erster Tag, der erste Tag ihres 43. Lebensjahres und sie hat uns alle in das Potsdam-Babelsberger Steakhaus „Mendoza“ eingeladen. So schlugen wir mit 10 Personen auf.

Parken kann man auf der Straße in der Gegend, aber es kann passieren, dass man ganz schön suchen muss.

Wir legen also unsere obligatorischen Mund-Nasen-Bedeckung an und begeben uns zum Eingang.
Wir kommen rein und werden aufgefordert, unsere Corona-Zertifikate für die Kontrolle am Tisch bereit zu halten. Das war aber bezüglich der Corona-Kontrolle das Einzige, was passierte. Das macht für mich schon mal einen nicht so positiven Eindruck. Es wurden aber zumindest unsere Daten für eine mögliche Nachverfolgung erfasst. Allerdings weiß ich nicht warum, denn die Gesundheitsämter kommen eh nicht nach mit der Nachverfolgung....

Am Tisch erhielten wir dann zügig die Karten zur Speisenauswahl. 
Ich hatte mich schon vorher im Internet schlau gemacht, damit die Entscheidung nicht so lange dauert. Meine Wahl fiel auf eine Knoblauchsuppe und mit Käse überbackenes Kängurufilet „Hawaii“ mit Schinken, Ananas, Curry-Sahne-Soße und Country-Potatoes.
Meine Frau hatte sich für die „Mendoza-Pfanne á la Fein Schmecker'' mit 300g Fleisch (Rindersteak, Schweinsteak, Hähnchen) gegrillt und gerösteten Zwiebeln, dazu Pommes frites entschieden.
Die Kids hatten Schnitzel mit Pommes.
Eine Fleischplatte für 2 Personen mit Fleisch vom Schwein, Rind & Lamm mit versch. Gemüse, & Pommes frites, dazu 2 verschiedene Saucen (Champignon-Sahnesauce & grüne Pfeffer-Sahnesauce) kam auch noch auf den Zettel.
Dann standen noch „Jamaika Pfanne“ Hähnchenbrustfilet Streifen gebraten mit Ananas Stücke, Curry-Sahnesauce und Käse überbacken, dazu Kroketten statt Reis und "Pfanne de Carne" (Spanischer Art) Rinderfleischstreifen mit Champignons, Kapern, Oliven & in pikanter, leichter Tomatensauce, dazu Potatoes & Schuss Sauerrahm auf der Liste der Aufträge an die Küche. Ob die Beilagen-Tausch-Wünsche extra berechnet wurden kann ich nicht sagen.

Was die anderen bestellt haben, habe ich nicht gehört.

Die Knoblauchsuppe war spitze, das dazu gereichte Brot offensichtlich gekauft aber frisch.
Mein Kängurufilet war ziemlich zäh und durchwachsen. Zumindest das zweite passt nicht zu meinem Wissen über Filet... Allein der Anlass verhinderte eine Beschwerde von mir. Die Curry-Soße war aus meiner Sicht frisch aus der Konserve ohne Pfiff. Fleisch und Soße waren der Grund für den nächsten Verluste...

Das Essen von meinem Schatz war gut, das Rind auf den Punkt gebraten. Die Soße schmeckte industriell, leider.

Die Schnitzel waren schnell verputzt, dazu wurde der Kindersonderwunsch "Ketchup" in der Dimension einer handelsüblichen Flasche erfüllt.

Die anderen Teilnehmer der Geburtstagsrunde waren offensichtlich zufriedener mit ihrem Essen als ich.

Nicht verputzte Speisen wurden zum Mitnehmen eingepackt. Ob das extra gekostet hat weiß ich nicht.

Die Espressi, der Kaffee und der Cappuccino als Abschluss waren gut.

Uns wurde dann noch einen alkoholhaltigen Absacker für die Großen und ein alkoholfreier für die Kids angeboten.

Der Service war schnell, fragte auch nach Wünschen, nahm aber geleerte Teller oder Gläser erst auf Aufforderung zurück. Das ist sehr ärgerlich und hätte nicht gezählt, wenn es nur einmal passiert wäre.

Man kann schon da hin gehen, Känguru gibt es dann aber für mich definitiv nicht mehr....
Den Gesamtpreis des Familienmittagessens hab ich nur kurz gesehen, deshalb ist er nur auf 10 Euro genau.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.