Zurück zu Buon Gusto
GastroGuide-User: uteester
hat Buon Gusto in 44225 Dortmund bewertet.
vor 2 Monaten
"Endlich nach dem Lockdown wieder geöffnet, die italienische Mammaküche erwartet den Gast. Hier kommen wir gerne hin"

Geschrieben am 15.05.2020 | Aktualisiert am 15.05.2020
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Buon Gusto
Besucht am 15.05.2020 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen
Einfach schön für den Gastronomiefreund, dass man jetzt wieder die geöffneten Restaurants aufsuchen und schlemmen kann.
 
Wir besuchten heute die Trattoria Buon Gusto in 44227 Dortmund, Harkortstraße 257a (Marktplatz) und trafen wieder auf freundliche Gesichter, die uns willkommen hießen. Über diese Trattoria hatte ich schon öfter berichtet, ein neues Update ist daher vonnöten.
 
Auch hier natürlich der Corona-Krise geschuldet, war das Restaurant entsprechend vorbereitet: An allen Ecken des Restaurants und der Sommerterasse überall Desinfektionsspender, große Abstände zwischen den Tischen, eine Liste zum Eintragen, die Tische nicht eingedeckt, eine verkürzte Karte, der Service mit Masken bekleidet usw., alles perfekt durchorganisiert.
 Desinfektionsspender überall

Vorab gab es eine perfekt hell gebackene Foccacia mit Dip, die diesmal aus Hygienegründen auf einem Teller gereicht wurde. Diese leckere Foccacia überbrückt wunderbar die Zeit, bis die Speisen gereicht werden.
 Vorab: Foccacia mit Dip

Wir wählten eine kleine Spargelcremesuppe (Angebot des Tages) als Probierteller, Carpaccio di Salmone, Schweinefilet di Maiale, eine kleine Pizza Hombruch.
 
Die Spargelcremesuppe leicht cremig und sämig, gut abgeschmeckt und von einem kräftigen Spargelfond hergestellt, als Einlage ein paar kleine frische Spargelstücke. Ein sehr schöner geschmacklicher Auftakt.
 Die Spargelcremesuppe
Der Chef selbst mit seiner "kleinen Pfeffermühle" beim Würzen der Spargelsuppe

Das Carpaccio di Salmone kam wie gewohnt hauchdünn aufgeschnitten, belegt mit vielen kleinsten roten Zwiebelstückchen und Paprikastückchen, geteilten roten Cherrytomaten, viele kleine aufgeschnittene Oliven, kleingeschnittene Rucula und einer Viertel Zitrone. Für mich eine perfekte Vorspeise, die ich immer wieder gerne bestelle und esse.
 Carpaccio di Salmone

Das Schweinefilet di Maiale (als kleine Portion gewünscht und erhalten) wunderbar zart, noch rosa gebraten, zwei Stücke lagen nebeneinander auf einem viereckigen Teller, gekrönt mit frischen Champignons und einer perfekt abgestimmten cremigen Sahnesoße mit einer Basis von einem kräftigen Bratfond. Begleitet von einer aufgeschnittenen und geviertelten Cherrytomate mit zwei kleinen Basilikumblättern und vielen kleinsten Stückchen von Paprika und Möhren als Deko. Als Beilage wurden Rosmarinkartoffeln gereicht, die noch mit einem Hauch von Meersalz umhüllt waren. Ebenfalls ein wirklich schmackhaftes Gericht.
Filetto di Maiale mit frischen Champignons
 Beilage Rosmarinkartoffel

Zum Schluß gab es noch eine kleine Pizza , belegt mit Schinken, Salami, Zwiebeln und frischen Champignons und geschmolzenem Käse. Der Teig schön fluffig, kräftiger Rand. Man merkt, dass dieser Teig lange geruht hat, um sich „auf den Kunden vorzubereiten“.
 die kleine Pizza "Hombruch"

Als Getränke wählten wir 0,2 l Rosè des trockenen Hausweins und 0,75 l Mineralwasser von Morelli.
 
Fazit: Wer eine gute italienische Küche liebt, ist hier richtig. Wir werden immer wieder hier einkehren. Ein freundlicher und aufmerksamer Service und eine gute Location und eine schöne Sommerterasse.
Blick aus dem Restaurant auf die schöne Sommerterasse

Meine Bewertung: 5 – unbedingt wieder

 
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder,
5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)

 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.