Günderodehaus
(1)

Rheingoldstraße, 55430 Oberwesel
Restaurant Biergarten Ausflugsziel Erlebnisgastronomie
Zurück zu Günderodehaus
GastroGuide-User: PetraIO
hat Günderodehaus in 55430 Oberwesel bewertet.
vor 2 Jahren
"Ein top Ausflugsziel – nicht nur für „Heimat-Fans“."
Verifiziert

Geschrieben am 17.10.2017 | Aktualisiert am 17.10.2017
Besucht am 22.09.2017 2 Personen
Unser zweiter Besuch im Günderodehaus. Unser letzter Besuch vor fast genau 5 Jahren, da war das Wetter allerdings nicht zum draußen sitzen.

Ein gut gelauntes Service-Team begrüßte uns. Das Haus stand lange unter der Leitung der erfahrenen Gastronomin Elke Bolland (BollAnts Vital-Resort, Bad Sobernheim). Inzwischen hat ihre Schwester, Frau Litz, die Leitung des Günderodehauses übernommen.

Die Sonne legte zwar gerade eine Pause ein, draußen sitzen konnten wir aber.

Die ehemalige Filmkulisse der "Heimat" Filme von Edgar Reitz lädt zum Verweilen ein. Die über 200 Jahre alte Fachwerkruine stammte aus dem Hunsrück und wurde eigens für die Dreharbeiten abgetragen und neu, oberhalb von Oberwesel, neu aufgebaut und restauriert.

Glück für das Haus und für die zahlreichen Besucher. Denn nun steht es wohl an einem der schönsten Plätze des Mittelrheintals mit weitläufigem Panoramablick. Wurde so vor dem endgültigen Verfall gerettet. Eigentlich sollte es nach dem Dreh wieder abgebaut werden, Dank einer Privatinitiative (Fam. Bolland?) darf es weiter bestehen.

Die Homepage des Hauses https://www.guenderodefilmhaus.de ist einen Besuch wert.

Parkplätze findet man oberhalb des Hauses.

Mit wenigen Schritten ist man am Günderodehaus und seiner schön gestalteten Außenanlage mit vielen lauschigen Sitzgelegenheiten, z. B. unter der riesigen Kastanie

oder einem kleinen Pavillon.


Innen ist es gemütlich und geschmackvoll eingerichtet, farbenfroher als bei unserem letzten Besuch.


Im ersten Obergeschoss können die Räume mit Bildern und Hinweisen zu den Filmaufnahmen besichtigt werden.
Im 1. OG

Die gepflegten Toiletten wurden inzwischen neu, auf der Rückseite des Hauses, angebaut.

Wir nahmen auf der Terrasse am Haus Platz, diese gab es vor 5 Jahren noch nicht.

Im Haus und auf der Terrasse wurde bedient. In der weitläufigen Gartenlandschaft ist Selbstbedienung angesagt.

Pünktlich zu Kaffee und Kuchen trafen wir ein. Die Kuchentheke mit Blechkuchen bestückt. Neben Kuchen wird auch eine schöne Auswahl frischer hunsrücker Speisen angeboten.

Mein Mann entschied sich für Kaffee mit einem Stück frischem Apfelkuchen, natürlich mit Sahne. Er war sehr zufrieden.
Frischer Apfelkuchen
Ich genoss den tollen Rheinblick bei einem ausgezeichneten Glas Oberweseler Spätburgunder Rosé vom VDP Weingut Lanius-Knab, 0,2 l.


Der Wein war so gut, dass wir dem Weingut noch einen Besuch abstatteten und eine Weinauswahl für die Weinprobe zu Hause Platz im Kofferraum fand.

Hierher kommen wir immer wieder gerne! Ein Platz zum Wohlfühlen und Entspannen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 22 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.