Zurück zu Meteora
GastroGuide-User: konnie
hat Meteora in 12305 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Das griechische Restaurant Meteora ..."

Geschrieben am 29.05.2014 | Aktualisiert am 29.05.2014
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Meteora
Das griechische Restaurant Meteora gehört zu der Kategorie von Lokalen, an denen wir schon oft vorbeigefahren sind und ich bei mir dachte, das könnte man sich gelegentlich ansehen. Schließlich überlegten wir, wo wir abends essen gehen könnten. Ich wollte etwas Neues ausprobieren. Mir fiel spontan das Meteora ein.

In der am Lokal gelegenen Seitenstraße fanden wir problemlos einen Parkplatz, auch im Lichtenrader Damm hätten wir den Pkw abstellen können. Zumindest an diesem Abend waren genügend Parkplätze in Restaurantnähe vorhanden.

Der Zugang zum Restaurant erfolgte über zwei Stufen. An der Wand war ein hilfreicher Handgriff vorhanden. Als wir eintraten, wurden wir freundlich begrüßt. Wir schauten uns um und fanden in dem geräumigen Lokal schnell einen Tisch.

Wir bekamen umgehend die Karten und wurden sofort nach den Getränkewünschen gefragt. Das ging mir etwas zu schnell. Gerade wenn ich ein Restaurant zum ersten Mal besuche, möchte ich mich erst einmal kundig machen.

Die Speisekarte umfasste griechische Standardgerichte wie Gyros oder Souvlaki, Fischgerichte, Steaks und ein paar vegetarische Speisen. Dazu einige Extragerichte sowie umfangreiche Vorspeisen und Desserts.
Montag – Freitag (außer an Feiertagen) werden von 12.00 h – 16.00 h preiswerte Mittagsgerichte angeboten.

An Fassbier gab es Pils, Hefeweizen und König Ludwig Dunkel vom Fass. Dazu offene Standardweine, weiß und rot. Außerdem eine gute Auswahl an alkoholfreien Getränken und natürlich Spirituosen wie den von mir geschätzten Tsipouro, ein Tresterbrand. Ouzo und Metaxa gibt es natürlich auch.

Die Preise für Speisen und Getränke lagen im durchschnittlichen Bereich. Einzelheiten sind auf der Website ersichtlich.

Ich entschied mich für Bifteki Spezial und erhielt ein mit Edamer gefülltes Hacksteak in Spezialsauce, einer pikanten Tomatensauce mit Gemüse. Dazu nahm ich Backkartoffeln. Mein Begleiter orderte Jouwetsi Chirino. Beide Hauptgerichte waren lecker.
Vorneweg mussten wir das Knoblauchbrot probieren, das in jedem griechischen Lokal anders serviert wird. Hier wurden zwei große Scheiben Baguette mit üppiger Tomaten-Knoblauch-Auflage serviert. Auch zum Essen erhielten wir einen Korb mit frischem Baguette.

Wie schon beim Betreten des Lokals, waren die Kellner den ganzen Aufenthalt über freundlich und zuvorkommend.

Das Ambiente wirkte einladend. Die schöne Wandbemalung und die Dekoration waren in griechischem Stil. Überladen und kitschig wirkte es nicht. Wir staunten, wie riesig das Lokal war. Es gab mehrere Räume mit etlichen Tischen. Auch die Sommerterrasse war sehr groß, wie mein Begleiter bei einer Raucherpause feststellte. Ein Teil der Terrasse war überdacht, so dass die Gäste bei Regenwetter an der frischen Luft sitzen können. Im Außenbereich gibt es zudem einen kleinen Kinderspielplatz.
Die Sommerterrasse ist ebenerdig erreichbar; im Lokal sind zwei flache Stufen zu überwinden. An der Eingangstür, wie bereits erwähnt, zwei weitere Stufen, dafür an der Seite ein Handgriff.

Insgesamt hat uns der Aufenthalt im Restaurant Meteora gefallen. Wir können es für einen Besuch empfehlen und werden wiederkommen.


Ehemalige User und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

BuMü findet diese Bewertung gut geschrieben.