Zurück zu Steakhaus Barbecue
GastroGuide-User: konnie
hat Steakhaus Barbecue in 12347 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Neu eröffnetes Steakhaus mit argentinischen und australischen Spezialitäten"
Verifiziert

Geschrieben am 14.12.2014
Besucht am 13.12.2014
Schon länger fanden im ehemaligen Restaurant Roseneck Bauarbeiten statt. An der Tür hing ein Schild, dass demnächst ein Steakhaus eröffnen würde. Schließlich fanden wir einen Flyer im Briefkasten, dass das Restaurant eröffnet sei. Argentinische und australische Spezialitäten wurden angeboten. Ein Auszug aus der Speisekarte sowie Eröffnungsangebote wurden beworben.
 
Zuerst standen wir einen Tag vor Eröffnung vor der Tür. Die Werbesendung hatte uns zu früh erreicht. Am Eröffnungstag versuchten wir abends noch einmal unser Glück. Wir sahen von außen freie Tische und traten ein.
 
Wir wurden freundlich begrüßt und warteten ab, ob man uns in dem gut besuchten Lokal einen Tisch zuweisen würde. Nach kurzer Zeit erschien ein Kellner, führte uns in einen der Räume und zeigte auf mehrere Tische, unter denen wir wählen konnten.
 
Wir nahmen Platz und bewunderten die Inneneinrichtung. Während es hier früher einen dunklen, holzgetäfelten Saal gab, war nun alles hell und freundlich gestaltet. An den Wänden Nachbildungen von großen Steinen, geschmackvolle Deko, schöne Beleuchtung. Es wirkte einladend.
 
Schließlich erhielten wir die Speisekarten, dazu ein Glas Sekt zur Begrüßung. Die Getränkekarten fanden sich als Platzset auf dem Tisch. Als Fassbier wurden Warsteiner und König Ludwig Dunkel angeboten. In der Speisekarte war von den im Flyer beworbenen Eröffnungsangeboten nichts zu sehen. Speisen und Getränke hatten durchschnittliche Preise.
 
Es gab Steaks in verschiedenen Variationen, dazu konnten die Beilagen gewählt werden. Diese Zusammenstellungen sind in Steakhäusern meist nicht sehr preiswert, so auch hier. Die Komplettgerichte lohnten mehr. Rindersteak und –filet, Schweinesteak und –filet, etliche Hühnchengerichte sowie diverse Varianten mit Känguru wurden angeboten. Dazu Suppen, Vorspeisen, Salate. In einer Extrakarte auf dem Tisch fanden sich Eisbecher als Dessert sowie eine umfangreiche Cocktailauswahl.
 
Wir nahmen Tomatensuppe und Chili con Carne vorneweg, danach ein Pfannengericht mit diversen Fleischsorten, Ei und Reis für meinen Begleiter, ich wählte Schweinesteak mit Chili con Carne, dazu gab es Pommes Frites.
 
Die Suppen, zu denen wir ein Körbchen mit frischem Brot erhielten, waren lecker. Die Pfanne meines Begleiters war gut gefüllt und mundete sehr. Ebenso mein großes Schweinesteak. Nur die dazugehörigen Pommes Frites waren ziemlich dünn und erinnerten mich an das, was in bekannten Burgerketten erhältlich ist. Insgesamt war das Essen ordentlich und umfangreich. Wir waren gut gesättigt.
 
Das Personal ging so. Wir hatten uns am Eröffnungstag eines neuen Restaurants eine etwas nettere Bedienung vorgestellt. Man war nicht unfreundlich, eher professionell-distanziert. Irgendwie fehlte die Freude über jeden Gast, der das neue Lokal betritt. Vielleicht waren die Kellner auch nur im Stress.
 
Zum Schluss wurden die Toiletten begutachtet. Sie waren, wie das ganze Lokal, renoviert worden, wirkten freundlich, sauber und einladend.
 
Wir werden nach ein paar Wochen wiederkommen. Vielleicht hat man sich bis dahin sortiert, der Eröffnungsstress ist vorbei.
 
Vorerst vergeben wir drei gute Sterne.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Obacht! und 3 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.