Zurück zu Hotel Hochwiesmühle
GastroGuide-User: simba47533
hat Hotel Hochwiesmühle in 66450 Bexbach bewertet.
vor 1 Jahr
"Und wieder mal zum Brunchen in die Bexbacher "Hochwiesmühle""
Verifiziert

Geschrieben am 09.09.2018 | Aktualisiert am 09.09.2018
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Hotel Hochwiesmühle
Besucht am 09.09.2018 Besuchszeit: Mittagessen 7 Personen Rechnungsbetrag: 233 EUR
Nach zweieinhalb Jahren war doch mal ein Kontrollbesuch in der "Hochwiesmühle" fällig. und da vierzehn Augen mehr sehen als vier haben wir  mit sieben Personen  am Schlemmerbrunch teilgenommen.

Allerdings bin ich ich diesmal faul und führe die ganzen Vorspeisen, Salate, Suppen, das Vegetarische, das Nudelgericht, das Kindergericht, den "traditionellen Klassiker", die Hauptgerichte  und Desserts nicht wie in früheren Berichten im Einzelnen auf; ich habe die Innenseiten der kleinen Tischkarte fotografiert und auch so kann man sich schliesslich ein Bild von der Vielfalt des Brunchangebots machen. Über Ambiente, Service, Sauberkeit etc. habe ich auch schon an anderer Stelle berichtet, deshalb hier nur eine Art Übersicht über "Essen und Trinken".

Wir sassen diesmal in einem der kleineren Räume; nur in diesen gut schallgedämpften ist überhaupt eine Unterhaltung in normaler Lautstärke möglich, in den beiden grossen Rumen fallen einem wegen des dort sehr hohen Geräuschpegels buchstäblich die Ohren ab. Der Preis für das normale Schlemmerbrunch hat sich seit unserem letzten Hiersein von etwas über siebenundzwanzig Euro pro Nase auf EUR 31,50 p.P. erhöht; das ist für eine Erhöhung nicht wenig. Wenn man aber bedenkt dass man sich nach dem Motto "all you can eat" von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr je nach Belieben den Wanst vollschlagen kann und dass das Gesamtpaket auch Kaffee, Tee, Mineralwasser und Softdrinks beinhaltet, bleibt das Ganze für den Gast kostenmässig doch im Rahmen. Die Preise für die Spezialbrunches (Ostern, Pfingsten, Weihnachten) dürften sich wohl von etwas über 37 Euro mittlerweile so bei etwa 43 Euro eingependelt haben.

Am Tisch wurde unter anderem ein lieblicher Rosé für EUR 5,80 (0,25l) getrunken; Nachteiliges über diesen Wein habe   ich nicht gehört, das Weingut ist mir nicht bekannt. Ich selbst trank, obwohl heute Chauffeur (aber ein Glas geht bei mir schon sofern es sich nicht um Hochprozentiges handelt), einen 2017er Riesling EY mal 1 (0,25l EUR 6,00) vom Weingut Pfeffingen, Bad Dürkheim. Ich hätte wohl besser ein Glas Bier getrunken; der Wein gefiel mir jedenfalls nicht, bei einer Verkostung wäre er bei mir glatt durchgefallen.

Meine persönlichen Highlights beim Essen waren unter den Vorspeisen die äusserst schmackhaften "hausgemachten Frühlingsröllchen mit Sweet Chili und Sojasauce" , das "Carpaccio vom Rind mit Olivenöl, Pfeffer und Parmesan" und der "Garnelencocktail mit Cocktailsauce und Ananas". Bei den Hauptgerichte habe ich die Medaillons vom Schweinefilet mit Champignons à la creme (etwas zu "durch"), das "Argentinisches Roastbeef mit Pfeffersauce" (geschmacklich sehr gut aber zu dick geschnitten) und das "Duett vom Wild, Ragout und geschmorte Keule in Wacholderrahmsauce" probiert. Beim "Duett" habe ich zweimal kräftig zugeschlagen. Fleischqualität einwandfrei, das Rehragout butterzart, die Tranchen von der Wildschweinkeule ebenfalls; die Sauce sehr fein abgewürzt und die Knödel wie auch die Butter-Knöpfle passten sehr gut dazu. Bei den Desserts konzentrierte ich mich ganz auf die "Annanasbeignets mit Vanillesauce", die ich mit etwas Obstsalat garniert habe; ein wie ich meine sehr feines Dessert. Insgesamt nur schade dass ich keinen zweite Magen habe. Am Tisch gab es kein Gejammere; es hat allen sehr gut geschmeckt und man war allseits sehr zufrieden. Da kann ich ja nicht umhin für Essen und Trinken vier Sterne zu vergeben, obwohl mein Wein S......e war. Und im Bereich "Sauberkeit" vergebe ich ab sofort, wenn es wirklich sauber ist, auf Anregung des geschätzten GG-Kollegen hbeermann fünf Sterne; dies hier ist also quasi die Premiere.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.