Hong Kong Bistro-Le
(1)

Dollstr. 2, 85049 Ingolstadt
Restaurant Bistro Imbiss
Zurück zu Hong Kong Bistro-Le
GastroGuide-User: manowar02
hat Hong Kong Bistro-Le in 85049 Ingolstadt bewertet.
vor 3 Jahren
"Keiner weiß warum wir hier noch nicht hier waren, kommen aber gerne wieder"
Verifiziert

Geschrieben am 27.04.2016 | Aktualisiert am 27.04.2016
Besucht am 17.04.2016
Heute schlenderten wir mal wieder durch die Innenstadt und Zeit für das Mittagessen war es auch. In der „ Freßmeile“ von Ingolstadt, die Dollstr., gibt es viele Einkehrmöglichkeiten . Ziemlich am Anfang befindet sich das kleine Bistro, an dem wir irgendwie immer ohne es zu beachten vorbei gingen. Spotzl meinte, was hälste von chinesich, waren wir schon länger nicht mehr. Offen hat er, die Karte liest sich gut und vor allem es ist kein so Büffet Tempel. Hier gibt es auch durchgehend warme Küche. Nach der Türe geht es eine kleine Stufe nach unten. Eine Ausschilderung zu den Toiletten haben wir nicht gefunden, auch sonst nichts gesehen was darauf hindeuten könnte, hier gibt es sie. Parkplatz Situation , wie sie in Ingolstadt so ist. In der nähe wenn man sehr viel Glück hat , ansonsten etwas weiter weg in den kostenpflichtigen Parkhäusern.Im Sommer hat man auch die Möglichkeit im Außenbereich zu Speisen.
 
Service
Wir wurden freundlich von einem asiatisch aussehenden Herr in Alltagskleidung begrüßt und durften Platz nehmen wo wir möchten. Die „ Karten „ befinden sich bereits auf dem Tisch und er lies uns auch genügend Zeit um nach den Getränken zu schauen. Diese kamen rasch mit einem bitte an den Tisch, die Suppen ließen nicht lange auf sich warten, er wünschte uns einen guten Appetit , holte die leeren Schälchen passend ab und erkundigte sich, ob es uns geschmeckt hätte. Bis zu den Hauptspeisen gab es eine angenehme Wartezeit , es gab auch wieder einen guten Appetit, die leeren Teller bemerkt und abgeholt mit der Nachfrage , ob es geschmeckt hätte. Eine Zwischennachfrage gab es nicht, aber wir sind ja auch in einem Bistro. Nachfrage nach einer Nachspeise wäre hier fehl am Platz, es gibt nämlich keine. Leere Gläser wurden gleich bemerkt und wir orderten bei der Nachfrage, ob wir noch was möchten die Rechnung. Rasch war er mit einem handgeschriebenen Zettel am Tisch und kassierte ab.  Er fragte nochmal nach – hat gepasst- und verabschiedete uns freundlich. Der deutschen Sprache nicht großartig mächtig, aber nett und freundlich, 4,5 Sterne – es ist ja ein Bistro.
 
Essen
Die Speisekarte befindet sich als Flyer auf dem Tisch und beinhaltet verschiedene chinesische und Thailändische Gerichte. Eine Spalte mit vegetarischen Gerichten ist auch vorhanden. Wie schon erwähnt, Nachspeisen gibt es keine.
 
Wir hatten zwei leichte Weizen ( alkoholfreie gab es nicht) zu je 2,60 € , die Hühnerfleischsuppe mit Glasnudel und Gemüse und Kung Fu Suppe, mit Hühnerfleisch und Gemüse scharf beide je für 2,50 €, Kanton Ente – knusprige Ente mit versch. Frisch Gemüse für 7,20 € und Gebr. Rindfleisch nach Kunpo art mit Gemüse und Cashewkerne scharf für 6,80 €
 
Die Suppen kamen schön heiß an den Tisch. Bei der Kung Fu Suppe waren das Gemüse – Zuchini, Lauch, Champignons, Gelberüben und Bambussprossen in Stücke geschnitten und jede Sorte schön knackig gegart. Das Hühnchen war sehr zart und saftig. Die Brühe hatte einen tollen Geschmack ,eine leichte Grundschärfe und durch Peperoni Stückchen wurde die Schärfe noch hervorgehoben.
 
Bei der anderen Suppe war das Gemüse in Streifen geschnitten und hier gab es zusätzlich noch Sojasprossen und Paprika dazu. Gemüse hier auch einwandfrei gegart und alles frisch, Hühnchen saftig und zart. Die Brühe hatte einen schönen Geschmack nach Hühnchen und Gemüse und war gut abgeschmeckt. Den Schnittlauch tippen wir mal auf gefriergetrocknet.
 
Der Reis befindet sich bereits auf dem Teller, war eine ordentliche Portion , leicht klebrig, auf den Punkt gegart und schmeckte.
 
Das Rindfleisch butterzart und saftig gegart, die Cashewkerne nochmal angeröstet und lagen oben drauf. Das Gemüse bestand aus Paprika, Gelberüben, Brokkoli, Bambusssprossen, Zuchini, Porree, Chinakohl, Champignons und war in Stücke geschnitten. Alles frisch und perfekt gegart. Die Soße hatte eine schöne würze und schärfe, mit Sambal Olek , das ordentlich rums hatte, nachgeholfen und es passte.
 
Die Ente konnte man mit der Zunge zerdrücken , so zart und saftig war sie, die Haut schön knusprig , vom würzen etwas dezent gehalten. Hier war das Gemüse zum größten Teil wieder in Streifen geschnitten  und bestand aus Champignons, Mu Err Pilzen, Sojasprossen, Zwiebeln, Porree, Gelberüben, Brokkoli , Zuchini, Bambussprossen und Chinakohl. Auch alles wieder super gegart. Die Soße war schön würzig mit leichtem Sojasoßengeschmack.
4,5 Sterne für´s essen.
 
Ambiente
Es ist nicht groß hier, fünf 4-er Tische und zwei 2-er Tische. Wir waren die ersten Gäste, aber es war ruck zuck gefüllt. Familien, Studenten, ältere Herren, komplett gemischtes Publikum. Es gibt dunkle Tische und asiatisch aussehende Stühle. Einige chinesische Dekoelemente zieren den Raum. Auf dem Tisch gibt es in einem Ständer die Flyer und Bierdeckel  und einen Ständer mit Sojasoße, Sambal Olek, Salz-Pfefferstreuer und Zahnstochern. Das Besteck wurde in einer weißen Serviette gerollt gebracht. Für ein chinesisches Bistro hat es uns gut gefallen , 4 Sterne
 
Sauberkeit
Im groben und ganzen alles sauber, hier und da ein wenig Staub , 4 Sterne

Toiletten haben wir nicht besucht, es gab nirgendswo ein Hinweißschild , eine Tür oder sonstiges. Vielleicht befinden sie sich hinter dem Raum in dem ausgeschenkt wird, keine Ahnung.

Fazit
Es ist kein Restaurant zum schick essen gehen, sondern ein kleiner Chienese zum gut und günstig essen gehen und das mitten in Ingolstadt . Die Preise für die Dollstr. Sind der Hammer . Wir kommen gerne wieder .
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lodda und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.