Zurück zu Zur Leibspeis · Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad
GastroGuide-User: enjaunddusty
hat Zur Leibspeis · Kur- & Feriencamping Holmernhof Dreiquellenbad in 94086 Bad Griesbach im Rottal bewertet.
vor 4 Jahren
"Versiertes Team verwöhnt die Gäste in rustikler Umgebung"
Verifiziert

Geschrieben am 10.04.2016 | Aktualisiert am 10.04.2016
Besucht am 06.04.2016
Nach der Rundfahrt durch den Bayerischen Wald machten wir zum Ausklang noch einen Stopp in Bad Griesbach auf dem schön gelegenen WoMo-Stellplatz, der dem dortigen Campingplatz angegliedert ist. Für die relativ hohe Stellplatzgebühr darf man alle Einrichtungen des Campingareals mitnutzen, so auch das Hallenthermalbad und das Restaurant gleich neben der Rezeption.

An schönen warmen Tagen gibt es auch einen Biergarten für die Gäste; ansonsten verfügt der Gasthof über mehrere Räume, die alle in einem rustikalen Bauernstubenstil gestaltet sind. Die eingesetzte Deko hebt das Wohlgefühl des Besuchers und wirkt schlicht und passend zur Räumlichkeit.

Am 06.04. kehrten wir dort zum Abendessen unangemeldet ein. Da die Küche an diesem Abend einen Thementag, Schweinshaxenabend, veranstaltete, mußte die sehr freundliche Bedienung ihren Charme einsetzen und uns zu bereits anwesenden Gästen an derenTisch dazusetzen.

Die Karten kamen sofort und wir hatten genügend Zeit das reiche Angebot an regionalen und deutschen Gerichten zu studieren. Aber da HAXENabend war, entschieden wir uns beide für je

1x Schweinshaxe mit Knödeln und Beilagensalat         zu     12,20 € pro Portion.
Dazu tranken wir
1x dunkles Weizenbier    0,5 ltr        zu 3,10 €   sowie
1x Johannisbeersaftschorle             zu 3,20 €.

Die schnell servierten Beilagensalate waren sortenreich, optisch auf dem Teller appetitanregend angerichtet und mit einem wohlschmeckenden Dressing versehen. Die Haxen kamen ebenfalls nach nur kurzer Wartezeit. Die Haut war sehr stark und etwas zu hart übergrillt. Schade, da habe ich schon krossere und gelungenere Haxen verputzt. Die Knödel, je ein Karoffel- und ein Semmelknödel schmeckten ausgezeichnet und die gereichte Sosse war ebenfalls gut abgewürzt, jedoch etwas knapp bemessen.
Insgesamt hat es uns jedoch sehr gut geschmeckt, so dass wir am nächsten Tag zur Mittagszeit vor unserer Weiterreise gleich noch einmal hier einkehrten.

Vor der Abreise unser zweiter Besuch:  Aus der Karte wählten wir diesmal:
1x Großer gemischter Salat mit gebratenen Lachsfilets              zu    10,90 €    und
1x Saures Lüngerl mit Semmelknödeln                                        zu      8,20 €.
Dazu orderten wir an Getränken
1x alkoholfreies Weizenbier 0,5 ltr      zu     3,20 €  und
1x Adeldorfer Wasser 0,25 ltr              zu     2,00 €.

Die Getränke waren schnell am Tisch und gut gekühlt. Auf die beiden Essen mußten wir ebenfalls nicht lange warten.
Der Salat meiner Gattin sah toll aus und ich ward ob meines Lüngerls schon fast ein wenig neidisch. Geschmacklich fand meine Gattin nur Lob für den Salat und Lachs, der innen noch glasig war, so wie es sich gehört.
Mein Lüngerl wirkte optisch da lange nicht so appetitanregend. Dafür wurde ich aber geschmacklich mehr als entschädigt. Es war ausgezeichnet, nur kenne ich das Gericht mit etwas gröber geschnittenem Fleisch-/ Lungenanteil!

Hierher kommt man sehr gerne mehr als nur einmal!


Wiederbesuchswert  ( 1*  -  5* ):   4,5*

Besuchsnachweise:    06.04.2016  -  Rechnung  35442  -  19:19  -  Tisch 4-1  -  Monika
                                     07.04.2016  -  Rechnung  35508  -  13:09  -  Tisch 2     -  Joachim
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 7 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lodda und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.