Zurück zu Prickynoo im Medienhafen
GastroGuide-User: trebor
hat Prickynoo im Medienhafen in 40219 Düsseldorf bewertet.
vor 3 Jahren
"Thailänder – auf Wunsch authentisch scharf"
Verifiziert

Geschrieben am 07.03.2017
Besucht am 19.02.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 32 EUR
Ein Freund aus Berlin lädt zum geselligen Zusammensein ein. Es soll gediegen sein, aber nicht überfüllt und laut, da wir uns in der Runde von 10 Gästen auch noch gesittet unterhalten möchten.
Ein Teil der Gruppe ist schon zum Bilder gucken bei mir zu Hause eingeladen, so dass die Wahl auf das Prickynoo im Medienhafen fällt.
 
Am Sonntag ist gegen 19 Uhr nicht gerade viel los. Für uns sind Tische zusammengeschoben und schick eingedeckt. Wir Nachzügler werden freundlich begrüßt und an den Tisch geleitet. Die volle Aufmerksamkeit des Service ist uns sicher.
Die Karten sind schnell verteilt und die Getränkeorder wird für den ersten Durchgang angekündigt.
 
Als Gäste lassen wir uns nicht lumpen und begrüßen uns selbst erst einmal und tauschen die wichtigsten Informationen aus – ein Teil von uns hat sich schon über Monate nicht mehr gesprochen.
Ich erwähne das nur, da es für die Aufnahme der Bestellung dann doch insgesamt 6 Anläufe und drei Runden gebraucht hat – hier ist die Geduld der Servicekraft bemerkenswert.
 
Mit zur Verwirrung und häufigen Rückfragen hat auch die Gestaltung der Karte beigetragen. Viel zu viele Seiten mit Speisen, die sich für den ungeübten Leser nur marginal unterscheiden. Potenziert wird die Vielfalt mit eingeschobenen Gerichten – bei denen man Huhn, Rind, Schwein, Schrips usw. wählen kann. Verdoppelt durch Prickynoo-Spezialitäten und extra Enten-Seiten.
Die Vielfältigkeit der thailändischen Küche glaube ich. Doch es ist bestimmt gut, die Speisenauswahl mal neu zu strukturieren und übersichtlich zu gestalten  - es müssen nicht alle Seiten in der ledernen Karte voll befüllt sein.
 
Sehr schön gefällt mir, dass die Schärfe der Gerichte  in Kommata angezeigt wird – es steht nichts oder (,), (,,) bis (,,,). Eine Nachfrage bei der Bestellung ergibt, dass 3 Kommata zwar sehr scharf sind, hier aber der durchschnittliche europäische Gaumen gemeint ist und das nichts mit authentischer Schärfe zu tun hat. Weiter wird angeboten, es auf Wunsch auch milder zu zu bereiten. Der Teil der Gruppe die Thailand schon bereist hat atmet auf.
 
Ich bestelle authentisch scharf für mich und atme später auf.
 
Meine Liebste nimmt ein Thai-Gemüse mit Huhn in Erdnuss-Soße - Pad Medmamuang (weniger scharf) für 11,70 € begleitet durch ein Pils 0,25l für 2,10 €.

Thai-Gemüse mit Huhn in Erdnuss-Soße - Pad Medmamuang (weniger scharf) für 11,70 €

Knackiges Gemüse trifft saftig zart angebratenes Huhn in schöner Erdnuss-Soße. Auch durch die vielen Erdnüsse gewinnt die Kombination. Der Reis wird für die Ganze Runde in großen Schüsseln geliefert.
   
Für mich wird es die knusprige Ente Ped Pad Laad Pri (sehr scharf) für 13,90 € mit einem Weizen a-frei für 4,50 €.

Für mich wird es die knusprige Ente Ped Pad Laad Pri (sehr scharf) für 13,90 €

Eine sehr knusprige Ente mit fast vollständig ausgelassene Fettschicht deckt in Tranchen das Gemüse ab. Auf den Bildern kommt das Zartrosa nicht wirklich zur Geltung - butterweiches Fleisch.
Auch hier ist das Gemüse knackig. Die Soße ist schon recht scharf, ich schmecke noch viele Aromen.
Erst der Biss in die grüne Chili raubt mir für einen Überraschungsmoment den Atem – bis zu authentisch scharf fehlt noch ein Stück.
 
Sehr lecker.
 
Auch den anderen hat es gut geschmeckt. Ich bin wieder mal positiv beeindruckt.
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Orange und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.