Zurück zu Parga Grill
GastroGuide-User: FamilieGernesser
hat Parga Grill in 42285 Wuppertal bewertet.
vor 1 Monat
"Die Meze sind klasse und Pizza können sie auch."
Verifiziert

Geschrieben am 08.06.2019 | Aktualisiert am 16.06.2019
Besucht am 14.05.2019 3 Personen Rechnungsbetrag: 40 EUR
Wir waren am 14.05. dort essen, aber ich habe die Rechnung erst jetzt wieder gefunden.
Es begann damit, dass wir hungrig waren und ich auf GG schon mehrfach das Foto der Mezeplatte des Pargagrill begutachtet und bewundert habe. Inzwischen haben wir dort schon mehrfach sehr gut gegessen. Jetzt habe ich endlich mal eine Rechnung und kann verifiziert bewerten. Und nach dem Reinfall in einem anderen Lokal wollte ich was Bekanntes, wo es uns sehr gut schmeckt.
Zum Ambiente verweise ich mal ganz ungeniert auf die Bewertung von Henningsoer, er hat das gut beschrieben und Fotos gemacht.
Als wir dort ankamen, wurden wir herzlich begrüsst, nahmen an einem Tisch Platz und bekamen die Karten.
Alkoholfreies Weizen zu 3,50 €, Limo für den Filius zu 2,20 €, das wurde fix gebracht und ich hielt der Tochter des Hauses, welche uns bediente, mit dem Tablet Henningsoers Foto von der Mezeplatte hin, mit dem Hinweis auf Gastroguide und dass wir "damals" nur deswegen auf den PargaGrill gekommen waren. Sie kannte die HP noch nicht, freute sich sehr und nahm erst mal unsere Bestellung auf. Sie schaute später nach, zeigte ihrem Papa (dem Chef) die Seite und es entspann sich ein "vom-Hölzken-aufs-Stöcksken"-Gespräch mit einem extra guten Ouzo zusätzlich zum Ouzo aufs Haus und Dessertprobe. Trotzdem wurden die anderen Gäste sehr gut beachtet und bedient. Ich rollte später leicht beduselt zum Auto, Herr Gernesser trank nur einen Ouzo und nippte nur kurz am Zweiten, er war ja der Fahrer...
Ich bestellte mir die kleine Mezeplatte mit extra Bohnen (sie reicht mit dem dazu gereichten knusprigen Knoblauchbrot als Hauptspeise dicke aus, bei unserem 1. Besuch wollte ich die große Platte, die bekam ich nicht, der Chef meinte, ich würde sie allein nicht schaffen) zu 9,50 €, Filius mit Gipsschiene an der rechten Hand wollte eine Pizza Salami zu 7,80 €, weil er die "auffe Hand" essen konnte und Herr Gernesser den Grillteller mit Gyros, Spiess und ich-habe-es-vergessen zu 13,50 € mit Reis und Salat.
Als Gruss aus der Küche kam eine kleine "Knoblauchpizza", gleichzeitig der Salat für Herrn Gernesser. Sogar Filius fand den Küchengruß lecker, er mag eigentlich nicht so gern Knoblauch, das hat mich gefreut. Der Salat war ein typischer Beilagensalat, frisch gemacht mit Essig/Öl-Dressing und war absolut okay.
Dann kam das Essen. Der Grillteller roch köstlich, das Gyros fein geschnitten, der Spiess schön gebraten und auch das andere Fleisch (was war es beim letzten Mal? Ich erinnere mich echt nicht, Herr Gernesser meint, ein Cevapcici und ein Minischnitzel. Es ist immer lecker dort) gut gemacht. Das Fleisch schön saftig und verschieden gewürzt, Der Reis schön locker, Herr Gernesser genoss es, Filius naschte etwas Gyros, freute sich sehr, dass die Chefin den Pizzateller mit den Worten "Oh, Deine Hand ist kaputt, ich schneide Deine Pizza, wieviel Stücke möchtest Du? Papa kann essen, ich mache das." (Papa hatte schon das Besteck in der Hand, um zu helfen) wieder mit nahm, 6 Stücke schnitt und ihm mit meiner Platte seinen Teller zurück brachte. Der Pizzaboden war schön knusprig, die Salami gut verteilt und der Käse schön verlaufen. Oregano war nicht darauf, da hatte Filius drum gebeten. Er fand die Pizza super.
Meine Mezeplatte war wie immer einfach lecker, das extra dazu gereichte Knoblauchbrot dazu knusprig und würzig. Das öl war gut verteilt, nix matschte durch, das mag ich. Das ist drauf auf der Platte:
Skordalia, eine Art Kartoffelpüree, lau warm, würzig, etwas säuerlich, köstlich,
Tarama, nicht versalzen, rosafarben und nicht fischig, lecker,
Fetapaste, einfach mein Favorit, schön scharf-sauer und cremig,
Blattspinat mit Feta, würzig, nicht matschig, mjamjam
Gebratene Auberginen in Olivenöl, sehr lecker
Kartoffelplätzchen mit Stückchen, zum Reinlegen köstlich und mit Kräutern gewürzt, sooo lecker
Weinblätter, gut gemacht, mit Reis gefüllt und nicht trocken
Große weisse Bohnen in Tomatensoße, mein Extrawunsch, weich, aber nicht matschig und schmecken mir sehr gut.
Tzaziki in seiner leckersten Form, aus Joghurt, gut geschnittenen Gurken und perfekt dosiertem Knoblauch...
Peperoni und schwarze Oliven dazu und fertig ist Frau Gernessers Essensglück.
Wir schmausten vor uns hin und der Chef bemerkte, dass ich "schwächelte", stellte meinem Mann und mir einen Ouzo zum Essen und meinte, das würde helfen. Es half... Als wir aufgegessen hatten, kam die Kellnerin, räumte ab und stellte uns "zum Probieren" ein Stückchen Gebäckrolle mit cremiger Füllung hin, sehr süss, aber lecker. Es gab noch zusätzlich ein kleines Stückchen Milchreiskuchen mit Kokos und Fruchtsosse, das Herr Gernesser und Filius sehr mochten, ich jedoch aufgrund meiner Aversion gegen Kokos Herrn Gernesser weitergab. Filius bekam noch ein kleines Eis, "weil er ja keinen Ouzo bekommt".
Ich stand kurz vorm Platzen, die Kellnerin kam mit dem eigentlichen Ouzo, der mir ein wenig zu Kopf stieg  aber meinen Bauch schön wärmte....
Ich bezahlte, bat um eine richtige Rechnung, weil ich nun endlich mal eine Bewertung schreiben wollte und kullerte glücklich beduselt zum Auto.
Parken kann man prima in der Nebenstraße auf den Parkplätzen, da ist genug Platz.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Erika11 und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.