Laden 1/3
(1)

Herbrandstraße 7, 50825 Köln
Catering Biergarten Eventlocation
Zurück zu Laden 1/3
GastroGuide-User: kgsbus
hat Laden 1/3 in 50825 Köln bewertet.
vor 11 Monaten
"Eine Ort mit vielen Angeboten"

Geschrieben am 04.08.2019 | Aktualisiert am 04.08.2019
Meine Tochter hatte mich zu einem Besuch im „3D Schwarzlicht Minigolf in Köln“ (Stadtteil Ehrenfeld) eingeladen. Das war für mich relativ skurril; denn die Bahnen sind in Räumen untergebracht. Alles ist finster. Aber durch die bunten Farben und das Schwarzlicht kann man vieles erkennen und sich orientieren. Durch eine 3-D-Brille werden auch flache Stellen im Empfinden räumlich. Damit musste ich mich vertraut machen.
Und es gelang nur in Ansätzen. Aber es war ja keine Meisterschaft, sondern es sollte zum Vergnügen sein. Und dieses Ziel wurde auch voll erreicht – aber ich brauche das jetzt auch nicht jede Woche.
Natürlich hat meine Tochter auch das Match gewonnen.

Anschließend wollten wir noch eine Kleinigkeit essen. Meine Tochter hatte dafür das Lokal „Laden 1/3“ ausgesucht. Es war fußläufig vom Minigolf aus zu erreichen und hatte ein kleines Angebot an Speisen auf der Karte.

Der „seltsame“ Name hat dabei eine durchaus logische Erklärung: Drei Geschwister sind die Gründer und Ideengeber.
 
Ambiente
 
Wir wollten in das Restaurant. Die Gastronomie hat aber auch einen Biergarten, eine Kegelbahn, Event-Räume und eine Catering-Abteilung.
Das Speiselokal hat eine angenehme Einrichtung mit Holztischen und -stühlen. Die Wände sind hell bzw. uni und unaufdringlich gehalten. Der Einsatz von Dekoration ist dezent.
Es soll eine Atmosphäre wie zu Hause entstehen.
 
Sauberkeit 
 
Alles ist ordentlich gepflegt.

Sanitär

Die Toiletten befinden sich im überwiegend Keller; es gibt aber auch ebenerdig eine behinderten gerechte Ausführung. Auch Wickelmöglichkeiten für Babys sind vorhanden.

Service
 
Es war nicht besonders voll an diesem frühen Abend. Trotzdem war die Bedienung etwas schwierig. Zuerst wurden wir relativ schnell nach unseren Wünschen gefragt. Als wir die Karte etwas länger studieren wollten, kam sie auch wieder. Später brachte sie unsere Gerichte. Aber dann sahen wir sie nicht mehr wieder. Wir holten uns sogar selber weitere Getränke an der Theke und bezahlten später auch dort; denn die Dame kam nicht mehr vorbei. Schade!
 
Die Karte(n) 
 
Die Karte ist sehr übersichtlich gestaltet: es gibt ein Mittagsangebot pro Tag, eine Seite für „den kleinen Hunger“, ein Brekky Board (Frühstücksbutterbrote), Kaffee und Kuchen, etwas „für den großen Hunger“ und eine umfassende Getränkekarte.
 
Die verkosteten Speisen 
 
Meine Tochter hatte das Lokal wegen der Burger ausgesucht. Es gibt dann auch nur noch Frikadellen und Currywurst auf der „Hunger-Karte“ - natürlich mit verschiedenen Salaten und Beilagen.

Wir bestellten jeweils einen Pulled-Pork-Burger – einmal mit Pommes (10,90 €) und einmal mit Süßkartoffel-Fritten (11,70 €).

Von der Bestellung bis zur Servierung vergingen fast 45 Minuten. Das erschien uns recht lang, denn der Teller war kalt, ebenso der Brioche Burger Bun. Auch den Krautsalat muss man wohl nicht frisch herstellen, sondern aus dem Vorrat nehmen (etwas durchgezogen schmeckt er ja auch besser).
An dem geschmorten Schweinefleisch war nichts auszusetzen. Es war heiß, gut gewürzt und weich.
Sowohl die Kartoffel-Pommes als auch die Süßkartoffel-Fritten waren prima zubereitet. Außen leicht knusprig und innen noch weich. Aber leider waren sie versalzen. Das merkten wir aber erst nach einigen Bissen.
Der erhöhte Durst konnte nicht gestillt werden, weil die Kellnerin auch nicht mehr auftauchte. Bei diesem lustlosen Verhalten wollten wir auch nicht über den „Salzgehalt“ mit der Küche streiten und haben es gar nicht erst versucht.

Getränke 
 
Gurken-Basilikum Limonade 0,4 l - 3,90 €
Gaffel Fassbrause Zitrone 0,33 l – 2,80 €
La Chouffe (8% - belgisches fruchtiges Starkbier) 0,33 l – 3,90 €
Gaffel Kölsch - Frisch vom Fass 0,2 l – 1,70 €
 
Die Limonaden waren gut gekühlt und erfrischend.
Die beiden Biere waren mir bekannt und schmeckten wie gewünscht.

Fazit

So ergibt sich ein durchwachsenes Bild:

2 – eher nicht wieder, wenn es hauptsächlich um „Essen“ geht. Der Service hat uns nicht zugesagt. Die Speisen waren bis auf Salzgehalt völlig in Ordnung. Aber auch nicht so interessant, dass es einer Wiederholung bedarf.

3 – wenn es sich ergibt - für eine Rast; denn im Biergarten ein paar Getränke bestellen, wäre sicher gut denkbar. Also bei schönem Wetter sicher einen Besuch wert – auch die Vielfalt an kalten und warmen Getränken ist recht ansprechend.
 
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)
 
Datum des Besuchs: 02.08.2019 – früher Abend – 2 Personen

Meine Genießer-Erlebnisse stehen auch bei http://kgsbus.beepworld.de/archiv.htm

Gesamt – Service – Sauberkeit – Essen – Ambiente  - P-L-V 

 
  3  ------   2  --------    4     ------------ 3    -------      3     ------     3


Lavandula und 25 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.