Zurück zu Weinromantikhotel Richtershof
GastroGuide-User: PetraIO
hat Weinromantikhotel Richtershof in 54486 Mülheim bewertet.
vor 5 Jahren
"Eigentlich wollten wir nur was trinken…"
Verifiziert

Geschrieben am 18.07.2015 | Aktualisiert am 25.11.2015
Es existiert eine neue Bewertung von diesem User zu Weinromantikhotel Richtershof
Besucht am 10.07.2015


Auf der Rückreise unseres Eifel-Kurzurlaubes fuhren wir entlang der Mosel auf der B53.

Mein Mann chauffierte, ich bewunderte die Landschaft. Und dann sah ich rechts aus dem Fenster!

Sofortiges Kommando: „Fahr mal gleich hier rechts ab!“ Gerade noch geschafft, schwungvoll in die Kurve und gleich wieder rechts ab. Meinem Mann blieb noch nicht mal Zeit für die Frage, warum er abbiegen soll! Schön, wenn´s ohne Worte passt. Wir wurden beide belohnt.

Aus dem Beifahrerfenster entdeckte ich ein herrliches Anwesen mit viel altem Baumbestand. Sonnenschirme ließen mich auf Gastronomie hoffen und so entdeckten wir den Richtershof.

Ein paar Meter weiter parkten wir im Ort. Es gibt einen Parkplatz mit Schranke für Hotelgäste vor dem Richtershof. Auf dem Rückweg entdeckten wir rückseitig einen weiteren freien Parkplatz.

Ob das Hotel rollstuhlgerecht ist, kann ich leider nicht sagen. Für Gehbehinderte aber sicherlich geeignet da zumindest 2 der 3 Restaurants ebenerdig zu erreichen sind.

Wir waren im Bistro-Bar-Remise.
Weiterhin gibt es im Anwesen das RestaurantCulinarium R und das Restaurant Wintergarten Baldachin mit Alter Brennerei.
 
 Service:

Wir betraten das wunderschöne Hotel und fragten bei der Dame an der Rezeption, ob wir was trinken könnten. Sie wies uns die Richtung zum Bistro. Bei herrlichem Wetter gingen wir gleich weiter auf die Gartenterrasse.

Eine weitere Mitarbeiterin begrüßte uns ebenfalls sofort und fragte nach unseren Wünschen. Wir bestellten Weinschorle. Es war ca. 17.00 Uhr und dachten noch gar nicht an Essen. Die Mitarbeiterin fragte, ob wir auch die Speisekarte wünschen. Ich antwortete, dass wir nur was trinken wollten, ich aber gerne in die Speisekarte schauen würde!

Tja, dann gab es doch ein frühes Abendessen!

Bedient wurden wir perfekt geschult, sehr freundlich und aufmerksam. In einem solchen Haus habe ich auch nichts anderes erwartet.

Wartezeit auf unser Essen genau passend.

Speisen und Getränke:

2 sehr gute trockene Weinschorlen, 0,2 l für € 5,50 (das Ambiente will bezahlt werden)
2 x Gazpacho andaluz mit Garnele und Schmand zu € 7,50 (dies ein sehr fairer Preis!)

Es wurde sogar vorab ein Gruß aus der Küche serviert. Ein paar Scheiben frisches saftiges Roggenbrot, dazu ein schöner Kräuterquark.

Lange mussten wir natürlich auf die kalte spanische Gemüsesuppe nicht warten. Diese wurde erfrischend und gut gekühlt im tiefen Teller serviert.

Ich liebe diese kalte Suppe an heißen Tagen! Sie passte perfekt. Gut, leicht scharf (wie sie sein muss) gewürzt. Eine große Garnele mittig mit dem Schmand und glatter Petersilie angerichtet. Die Garnele wurde frisch und schön glasig gebraten. Eine wunderbar aromatische und tomatige Speise! Ein Hauch gutes Olivenöl wurde vor dem Servieren auch noch drüber geträufelt.

Sehr, sehr fein! Auch wenn es "nur" eine kalte Suppe war: Es gab nichts zu bemängeln, daher halte ich 5* für fair und gerechtfertigt.

Sauberkeit und Ambiente:

Herrlich! Mehr braucht man an sich nicht zu sagen.

Sauber, top gepflegt in allen Bereichen. Das Haus hat Flair! Es ist in einzelne Bereiche untergliedert und man wird gar nicht fertig mit schauen. Gaumen- und Augengenuss!

Die Gartenterrasse des Bistros schon wunderschön.Sitzplätze innen alle sehr ansprechend. Die beiden anderen Restaurants auch mit Außenplätzen die zum Verweilen und Abschalten einladen.

Die Tische selbst auf der Terrasse des Bistros schön eingedeckt. Topfblume, Tischläufer und Tischdecken, Salz- / Pfeffermühle. Bequeme Bestuhlung und reichlich Schattenspender. Wunderbare Ruhe an dieser Terrasse mit Teich.
Ich denke, meine Bilder sagen genug aus. "Romantikhotel" - dass passt!

Unsere Kater warteten zu Hause, sonst hätten wir noch etwas länger verweilt!

Fazit:
5 unbedingt wieder! Es war nur ein Vorgeschmack für unseren nächsten Besuch. So lange fahren wir gar nicht bis an die Mosel. Ca. 45 Minuten und der Ausflug lässt sich ja noch mit etwas Anderem verknüpfen! Sicherlich sind wir bald noch einmal für ein „richtiges“ Essen da!

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise").     
 
 Nachtrag: Vom 31.10. - 01.11.15 haben wir unser Fazit UNBEDINGT WIEDER wahr gemacht! Nachzulesen unter http://www.gastroguide.de/restaurant/172473/wintergarten-baldachin-im-richtershof/muelheim/bewertungen!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.