Zurück zu Gasthaus Zum Pflug
GastroGuide-User: simba47533
simba47533 einen Beitrag zum Gasthaus Zum Pflug in 66571 Eppelborn geschrieben.
vor 1 Jahr
"Immer wieder freitags : Spießbraten im Gasthaus Zum Pflug ........"

Geschrieben am 25.05.2023 | Aktualisiert am 25.05.2023
Beste Qualität und moderate Preise statt Schnickschnack, dafür steht Inhaber Rudolf Nürnberger. Neben saftigen Steaks ist der Braten am Spieß  bei den Gästen heißbegehrt.

"Wer bei uns war, kommt wieder", sagt Jürgen Nürnberger, Ortsvorsteher des kleinsten Eppelborner Gemeindebezirks Macherbach. Er meint damit nicht etwa das malerisch gelegene, von viel Grün umgebene Örtchen mit seinen vielen Wanderwegen, sondern in diesem Fall das "Gasthaus Zum Pflug". Das einst von seiner Mutter Hilde Nürnberger geführte Lokal mit großem Biergarten wurde im Jahr 2005 von ihrem Sohn Rudolf, einem gelernten Koch, übernommen.Im  kommenden Jahr, sagt sein Bruder Jürgen Nürnberger, steht ein Jubiläum an, dann feiert der "Pflug" seinen 40. Geburtstag. Das beliebte Ausflugslokal sei nicht nur für seine Steaks sondern vor allem für seinen Spießbraten weithin bekannt. Im Innenbereich stehen 40 Plätze zur Verfügung, der Biergarten bietet weitere 80 Plätze. Sehr gern, sagt Nürnberger, bewirte man im "Pflug" auch Gesellschaften wie Kommunionsfeiern oder Geburtstage und stelle dafür dann ein individuelles Menü zusammen.

Ein seit vielen Jahren feststehendes Ritual ist das Spießbratengrillen am Freitagabend. Lange bevor die erste Gäste, ein vorwiegend älteres Publikum, das dem "Pflug" seit vielen Jahren die Treue hält, eintrudeln, beginnt sich der gefüllte Schweinebraten vor der Holzkohle zu drehen. Vorbestellen, sagt Jürgen Nürnberger, sei durchaus empfehlenswert, wenn man auf Nummer Sicher gehen wolle.Serviert wird der Spießbraten mit hausgemachtem Kartoffelsalat. Ein Blick auf die Teller zeigt: Die Portionen sind reichlich, hier wird man auch nach einer lange Wanderung oder einem anstrengenden Arbeitstag gut satt. Neben Rudolf Nürnberger, der in der Küche den Hut hat, sorgt "die gute Seele des Hauses" Inge für das Wohlergehen der Gäste.

Ein Blick auf die Speisekarte verspricht viel Abwechslung auf dem Teller. Mit kleinen Speisen wie den Klassikern "Strammer Max" und "Toast Hawaii" können sich die Gäste stärken, knackige Salate, Schnitzel und natürlich die argentinischen Rumpsteaks sorge dafür, dass die Besucher glücklich werden. Nicht fehlen darf die vegetarische Reispfanne. Alle Gerichte, sagt der Küchenchef, gibt esc natürlich auch als Seniorenportion. Einfach mal mit Freunden ein Bier oder zwei trinke, verrät Jürgen Nürnberger, das ist auch in der angrenzenden Hütte, der "Anstalt" möglich. Hier hat Familie Nürnberger die Möglichkeit geschaffen, sich auch außerhalb der Öffnungszeiten des Lokals zu stärken.

Neben der Speisekarte gibt es auch eine Biergartenkarte; ergänzt wird das Angebot immer wieder durch Aktionen rund ums Jahr  -  einen Grund, im "Gasthaus Zum Pflug" in Macherbach einzukehren, findet sich also immer wieder aufs Neue.

(auszugsweise SZ vom 25.05.23)


kgsbus und 11 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

Carsten1972 und 6 andere finden diesen Beitrag gut geschrieben.