Restaurant Waldcafé Ziegelhütte
(1)

Schützenwald 1, 34613 Schwalmstadt
Restaurant Ausflugsziel Erlebnisgastronomie
Zurück zu Restaurant Waldcafé Ziegelhütte
GastroGuide-User: Schwalmwellis
hat Restaurant Waldcafé Ziegelhütte in 34613 Schwalmstadt bewertet.
vor 3 Jahren
"Immer noch Mitglied unserer Top 5 - aber mit leicht absteigender Tendenz"
Verifiziert

Geschrieben am 12.06.2016
Besucht am 29.04.2016 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 120 EUR
(Abendessen, 4 Personen, für uns zwei mit einer Rechnung über 65,40 €)
 
Heute Abend ging es mit Freunden in die Ziegelhütte. Zwar waren wir ja erst im Februar hier, hatten aber unseren Freunden die Auswahl überlassen, da sie schon länger nicht mehr in der Ziegelhütte gewesen waren.
Und dass man hier gut essen kann, steht außer Frage.
Doch irgendwie geht es von Besuch zu Besuch weiter mit den kleinen Faux-Pas. Doch dazu später.
Der Tisch war reserviert, was heute scheinbar nicht notwendig gewesen wäre. Der Andrang war lange nicht so groß wie sonst.
Die Begrüßung war freundlich wie immer, und genauso wie auch immer wurden uns die Jacken abgenommen.
 
Obwohl Spargelzeit und Spargelkarte sind wir mittlerweile dazu übergegangen, den Spargel lieber zu Hause zu machen, nachdem wir übereingekommen sind, dass Spargelessen in Restaurants, so gut die Gerichte auch sein mögen, viel zu überteuert sind, vor allen Dingen im Verhältnis zu den angebotenen Portionen. Drum haben wir das hier und heute gar nicht erst ausprobiert.
 
Die Speisekarte an sich stellte sich ein wenig liebloser dar als sonst.
Siehe unten bei der Auflistung der verzehrten Speisen.  Ein Aneinandergereihe von Worten, ohne Kommata, ohne Bindeworte, lieblos.
 
Alle Vier entschieden wir uns eine Vorsuppe. Bei jedem Besuch finden wir neue Süppchen zum Ausprobieren in der Karte! Prima! Diesmal deckten wir alle vier angebotenen Suppen ab!
Die Freundin bestellte eine Spargelcremesuppe, ihr Gatte eine Tomatensuppe, meine Liebste eine Erbsenschaumsuppe und ich eine Curryschaumsuppe.
 
Auch zum Hauptgang wurden unterschiedliche Speisen gewählt. Schwälmer Rumpsteak (mir aus einem Vorbesuch schon lecker bekannt ;-) ) und ein Salatteller mit Frühlingsrollen für unsere Freunde, Puten-Cordon-Bleu für meine Frau, und ich entschied mich für ein bisher noch unbekanntes Schweinefilet-Gericht.
 
Man muss die Karte nur richtig lesen können! Jetzt erst haben wir realisiert, dass das kleine Körbchen mit Olivenbrot zu den Suppen gehört - so steht es jedenfalls in der Speisekarte.
Also kein Gruß des Hauses zum Einstand - das war wohl ein einmaliges Erlebnis bei unserem ersten Besuch hier.
 
Die Suppen kamen ganz ungewohnt nicht gleichzeitig, sondern peut a peut. Satte acht Minuten lagen zwischen meiner Curryschaumsuppe, die zuerst serviert wurde, und der vierten Suppe für meine Frau!
Zwischendurch kam einmal kurz die Spargelcremesuppe für die Freundin, wurde aber wenige Augenblicke später wieder vom Tisch entführt.
Sowas haben wir bisher auch noch nicht erlebt. Eine absurde Situation. Gerade hatte die Freundin den ersten Löffel der Suppe probiert, da kam die Chefin und nahm den Teller mit Worten in der Art wie "Sie legen jetzt den Löffel wieder hin und geben mir die Suppe wieder" an sich und verschwand ohne eine Erklärung. Die Freundin war sprachlos :-).
Einige Minuten später wurde die Suppe erneut geliefert, jedoch hatte die Angestellte keinerlei Begründung für die Entführung der Suppe parat und versprach sich bei der Chefin zu erkundigen.
Hierauf angesprochen hieß es dann später nur "die Sahne war sauer".
Einen Geschmacksunterschied konnte unsere Freundin nicht feststellen. Alles in allem ein merkwürdiger Vorgang.

Geschmacklich war an meiner Curryschaumsuppe mit der panierten Garnele und dem Salat nichts auszusetzen. Auch die Erbsenschaumsuppe, Tomatensuppe und die Spargelsuppe gefielen.

Der anschließende Hauptgang ließ nicht lange auf sich warten.

Das Schwälmer Rumpsteak schmeckte unserem Freund wohl gut, jedoch gab es keine besonderen Lobeshymnen. Mir erschien es doch recht blutig, und mir war auch aufgefallen, dass bei der Bestellung nicht nach dem Garzustand gefragt worden ist.
Der Salat der Freundin mit den kleinen Frühlingsrollen schien geschmeckt zu haben, jedoch gab es auch hier keine euphorischen Worte darüber. Gut, es reicht ja auch, wenn es schmeckt!

Ich muss gestehen, meine mit Parmaschinken umwickelten Schweinefilets hinterließen bei mir heute,  sechs Wochen nach dem Besuch, keinen bleibenden Eindruck. Mir geht durch den Kopf: "früher war besser".
Und wenn man sich den Verlauf unserer Bewertungen anschaut, so kommt es dem auch recht nahe.

Die Herzoginkartoffel hatte ich durch Pommes austauschen lassen; hier wurden wir auch, wie bei unserem ersten Besuch, gefragt, ob es denn reichen würde.

Bleibt noch das Cordon Bleu von der Pute meiner Frau. Auch das hatte Gefallen gefunden!
 
Die Beilagensalate habe ich ganz unterschlagen. Meine  Liebste bestellte sich einen "kleinen Beilagensalat" ,und ich schloss mich dem an, indem ich sagte dass ich AUCH einen Beilagensalat nehmen würde.
Prompt wurde mir nicht der kleine Beilagensalat  sondern die größere Variante geliefert.
Das macht keinen rechten Spaß.
Das Urteil meiner Liebsten zum Salat: gar nicht zufrieden! Ein Schmandklumpen in der Mitte und nicht angemachter Salat drumherum. Nun gut.
 
Einen Nachtisch haben wir nicht bestellt, und es gab auch nicht wie beim letzten Mal einen Gruß des Hauses zum Abschied.
Irgendwie war alles anders.
Geschmeckt hat es zwar,  aber die volle 5-Sterne-Wertung wie beim ersten Besuch können wir leider nicht mehr vertreten.
Trotzdem: der Platz unter unseren Top 5 bleibt bestehen.
 
Das Verspeiste, so wie es auf der Karte stand:
 
Curryschaumsuppe frittierte Garnele Salat - 6,50 €
Erbsenschaumsuppe Croutons - 4,50 €
Schweinefilet mit Parmaschinken und Salbei Kräuterjus Herzoginkartoffeln - 14,50 €
Puten Cordon Bleu gefüllt mit Mozarella und Rucola Pommes frites Tomatensauce - 13,50
Kleiner Beilagensalat - 3,00 €
Beilagensalat - 4,00 €
Schwälmer Rumpsteak Röstzwiebeln Pommes  frites  Kräuterbutter - 23,00 €
Salatteller frittierte Frühlingsrollen Sweet Chili Sauce - 11,50 €
Spargelcremesuppe - 5,50 €
Tomatensuppe Sahne Pesto - 5,00 €
diverse Weine 0,25 l - 4,90
 
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.