Zurück zu Rias Baixas 2
GastroGuide-User: WirtschaftsWunder
hat Rias Baixas 2 in 30449 Hannover bewertet.
vor 4 Jahren
"Rias Baixas - Authentisch spanisches Sonntagsvergnügen"
Verifiziert

Geschrieben am 13.07.2015
Besucht am 12.07.2015
Wochenendausklang in Hannover. Sonntag ist neben Montag einer der Tage an dem sehr viele Restaurants in Hannover geschlossen haben. So auch die ersten Ideen, die meine beste Feundin und ich am Sonntag nachmittag austauschten. Schließlich kam sie auf das Rias Baixas im Lindener Ahrbergviertel. Gedanklich tauschte ich den für diesen Abend geplanten Sommeranzug gegen Jeans und Lederjacke und stimmte zu.


Wir trafen ohne Reservierung gegen 20:00 Uhr dort und ein und wurden von lebhaftem Treiben begrüßt. Wir betraten das gut gefüllte Lokal und trugen unseren Wunsch nach einem Tisch für 2 vor. Ohne Reservierung? Geht nicht - nur draussen. Na gut, auch die Tische auf der tristen Terrasse waren schon gut besetzt. Wir fanden jedoch einen, nahmen Platz und bekamen die Karten. Ich meinte, zumindest am Ambiente haben wir nichts verloren durch den Aussenplatz. Der Innenraum war kahl und schmucklos mit einfachstem Mobiliar eingerichtet. Meine Freundin, die jahrelang in Spanien gelebt hat, meinte das muss so und wäre authentisch. Na gut!

Die Karte ist sehr unfangreich und bietet alles was der Tapasfreund begehrt. Dazu frischen Fisch und Fleischgerichte - spanisches Bier on tap und aus der Flasche sowie diverse Weine.

Ich überließ meiner Freundin die Wahl und sie bestellte in der Landessprache des Camareros: eine Platte gegrillten Pulpo alla Plancha, Chorizo con Patatas Fritas, Aceitunas, eingelegte Boquerones, Datteln im Speckmantel und Albondigas - die waren leider aus. Egal. Beim Wein kam ausnahmsweise ich zum Zuge. Eine Flasche Ribeira del Duero Crianza 2009 sollte es sein. Dazu Wasser (leider kein spanisches).

Brot und Oliven kamen umgehend. Getränke ließen etwas auf sich warten. Olivenöl kam nur auf Anfrage - in einer Menage. Schade. Als er kam, war ich mit dem Wein sehr zufrieden. Wohl temperiert mit angenehmer Säure und Fülle.

Die Speisen erreichten uns nach und nach. Besonderes Highlight: Die Boquerones - mariniert in Zitrone. Unglaublich frisch. Einfach grandios. Die Pulpoplatte war gigantisch. Der Tintenfisch war knusprig gegrillt und schön salzig. Die anderen Speisen waren gut, aber nicht außergewöhnlich aber auf jeden Fall reichlich - so dass wir es nicht schafften aufzuessen. Wir beschlossen den Abend mit Cafe con Leche und Leche y Leche. Der Reaktion des Kellners nach zu schließen, war ich der erste Nichtspanier, der das dort bestellt hat... Der Leche y Leche war dann auch sehr gut. Die süße Milch war leicht und angenehm.

Wir hatten sehr viel Spaß an dem Abend. Das Rias Baixas ist sehr zu empfehlen in einer lauen Sommernacht und vielleicht in einer größeren Gruppe. Dann stellt sich mit Sicherheit iberisches Wohlbefinden ein.

Wir schauen sicher bald mal wieder rein.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


manowar02 und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.