Zurück zu Die Nußbaumerin - Restaurant & Veranstaltungsort
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Die Nußbaumerin - Restaurant & Veranstaltungsort in 10629 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"fast schon kein Geheimtipp mehr..."
Verifiziert

Geschrieben am 26.09.2015
Besucht am 16.09.2015
In einer Seitenstrasse des Ku'damms ist dieses österreichische Restaurant. Ein kleiner Außenbereich auf dem Bürgersteig im Sommer, ansonsten ist der Innenbereich relativ eng bestuhlt. Es ist auch immer reichlich warm hier, also auch im Winter so kleiden, dass es möglich ist nur im Hemd da zu sitzen (kleiner Tipp).

Die Küche ist wirklich österreichisch / authentisch. Aber der Reihe nach:

Als Aperitif tranken wir einen Schlauberger Brut zu EUR 6,-- und als Vorspeise nahmen wir die Tafelspitzbrühe mit Frittaten (EUR 5,50). Sehr heiß serviert und es kam der Fleischgeschmack gut durch. Die Fritatten weich und geschmacklich sehr gut. Dann kam das Kaiserschnitzel (vom Kalb) - EUR 16,90 - mit einer tollen Sauce und Semmelknödel. Das Fleisch super zart und perfekt gebraten. Die Panade nicht zu dick. Wie schon kurz erwähnt, die Rahmsauce sehr, sehr lecker.

Zum Essen genossen wir einen grünen Veltiner "Steinsetz Reserve", gehaltvoll und reif vom Weingut Schloss Gobelsburg, Langenlois.

Zum Abschluss dann noch ein Topfenknödel (EUR 5,90).

Empfehlung bei einem Wunsch nach einem Digestif: Nusserl (Nussbrand) zu EUR 7,50 für 4 cl.

Der Service ist unaufdringlich und gut!

Fotos vom Hauptgericht und dem Nachtisch sind hochgeladen!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


konnie und 8 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.