Zurück zu Alte Schmiede
GastroGuide-User: Jenome
hat Alte Schmiede in 01157 Dresden bewertet.
vor 3 Jahren
"Ein perfekt gelungener Abend bei leckerem Essen"
Verifiziert

Geschrieben am 01.07.2016 | Aktualisiert am 01.07.2016
Besucht am 26.06.2016 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 80 EUR
Allgemein:


Der letzte Besuch der Comödie Dresden vor der Sommerpause stand an, und da wir mit unseren Freunden in letzter Zeit doch recht häufig der ausländischen Küche frönten, sollte es doch dieses Mal eine gutbürgerliche, deutsche Küche werden. Also wieder einmal die Suche bei GG gestartet, und von Anfang an sagte uns die „Alte Schmiede“ in Dresden zu. Also zum Telefon gegriffen und für vier Personen einen Tisch reserviert.29}

Ambiente:
 
Die „Alte Schmiede“ liegt unweit der Bundesstraße 6 in Richtung Meißen in einem alten Dresdner Stadtteil. 
Alte Schmiede Dresden
Parkplätze gibt es keine, das Fahrzeug muss in der Nähe am Fahrbahnrand abgestellt werden. Busverbindungen sind sicher möglich, Straba führt aber keine dorthin.
Das Restaurant ist, wie der Name schon sagt, früher einmal eine alte Schmiede gewesen, und dieses rustikale und alte Ambiente spiegelt sich im Gastraum wieder. Holzbalkendecke, dunkle und rustikale Sitzmöbel, große, schwere Tische. Hier fühlt man sich wohl und könnte Stunden sitzen. Da wir aber bei schönstem Wetter hier waren, nutzten wir den großzügigen Biergarten, wo man im Schatten großer, alter Bäume sitzt. Zur kleinen vorbeiführenden Straße ist der Biergarten durch eine große Hecke geschützt. Die Sitzmöbel im Biergarten sind natürlich nicht ganz so bequem wie drinnen, aber dafür ist es ja der Biergarten.
Biergarten

Bedienung:
 
Der Biergarten war während unseres Aufenthaltes sehr gut besucht, und die Chefin des Hauses stemmte die Arbeit ganz allein. Dabei war sie immer fröhlich und freundlich, hatte das Wohl ihrer Gäste im Blick und auch noch Zeit für ein kleines Schwätzchen. Bei der Speisenwahl stand sie beratend zur Seite und auch die „Lieferung“ der Speisen und Getränke erfolgte sehr flott. Man fühlte sich hier wie bei guten Freunden! Spitze!
 
Das Essen:
 
Auf der übersichtlichen aber reichhaltigen Speisekarte findet man von kleinen Vorspeisen über Salate und Suppen bis zum Gericht aus Topf und Pfanne genügend was das Herz begehrt.
 
Als Getränke wählten wir zwei Wernesgrüner Pils a´ 3,10 € (und das im Radeberger Revier), 
Wernesgrüner Pilsener im Radeberger Land
ein alkoholfreies Paulaner Hefeweizen für 3,20 € und eine Weißweinschorle für 3,90 €.
Weißweinschorle
 
Bei Suppen sollte man die Tagessuppe erfragen, und so gab es diesen Sonntag Originale Soljanka a´4,90 €, wofür wir vier uns sofort spontan entschlossen. Als Hauptspeisen wählten wir letztendlich eine Sülze mit Bratkartoffeln für 9,90 €, ein Rostbrätel mit deftiger Zwiebelsoße und Bratkartoffeln für 11,90 €. Meine Frau und ich entschieden uns je einmal für das Hüttenschnitzel(gefüllt mit Schinken und Weißkrautschmand und Käse überbacken) mit Kartoffelecken a´13,10 €.
 
Die Soljanka war seit vielen vorherigen versuchen endlich wieder einmal eine „richtige“ Soljanka. Viel Wurststreifen, saure Gurke und eine schön cremige Soße. Diese angenehm leicht scharf, ein echter Leckerbissen.
Soljanka
 
Die Sülze mit Bratkartoffeln war fest und in Scheiben geschnitten, reichlich belegt mit frischer Zwiebel und sauren Gurken, dazu angenehm kross gebratene Bratkartoffeln. Zusätzlich noch ein Schälchen mit Remoulade. Garniert das ganze mit frischem Salat. Ein Traum.
 Sülze mit Bratkartoffeln

Das Rostbrätel mit deftiger Zwiebelsoße und Bratkartoffeln war ebenfalls reichlich, die Bratkartoffeln kross gebraten, das Rostbrätel butterweich und die Zwiebelsoße hatte diesen Namen redlich verdient, denn in dieser waren ausreichend Zwiebeln vorhanden. Auch hier das ganze wieder mit frischen Gartenkräutern und Salat verzieht. Toll.
 Rostbrätel mit deftiger Zwiebelsoße und Bratkartoffeln

Das Hüttenschnitzel(gefüllt mit Schinken und Weißkrautschmand und Käse überbacken) mit Kartoffelecken war ein Mordsding. Ein großes, saftiges und zartes Schnitzel, mit viel Weißkraut und Schmand belegt, obenauf mit Käse überbacken. Zusätzlich reichlich frische frittierte Kartoffelecken mit Sauerrahm. Natürlich auch hier wieder frische Gartenkräuter und Salat. Diese Portion war so ausreichend, das mein Leckermäulchen von einem Eis als Nachspeise abließ. Aber auch ich als „kräftiger“ Mann war ausreichend satt, und ich glaube mehr hätte nicht mehr gepasst. Also alles wunderbar!
 Das Hüttenschnitzel(gefüllt mit Schinken und Weißkrautschmand und Käse überbacken) mit Kartoffelecken
 
Sauberkeit:
 
Das Restaurant als auch die Toiletten top gepflegt, der Biergarten ebenfalls sauber. Hier gibt es nichts zu beanstanden.
 
Resultat:
 
Ich habe schon lange keine fünf Sterne mehr vergeben. Die „Alte Schmiede“ in Dresden bekommt dies aber von mir. Superfreundliche Bedienung, reichliche Speisekarte und sehr leckeres Essen. Was will man mehr? Für uns war das ein sehr gelungener Start in den Abend. Wir kommen gern wieder!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.