Zurück zu Gaststätte Korinth
GastroGuide-User: elfenblume56
hat Gaststätte Korinth in 28844 Weyhe bewertet.
vor 1 Jahr
"Zäh und sehnig und dann noch wässriger Tomatenreis"
Verifiziert

Geschrieben am 08.10.2018 | Aktualisiert am 08.10.2018
Besucht am 06.10.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Am Samstag war ein Treffen in Weyhe geplant, denn es sollte noch mal richtig warm werden und wir wollten am Pfälzer Weintreff nochmal draußen sitzen. Hier dachten wir an die tollen Sommerabende bei Musik, die wir hier genossen hatten.

Natürlich wollten wir danach einen Happen essen. Rund um den Marktplatz kennen wir schon alles und so kurzfristig ist da kaum was zu machen. Ich erinnerte mich in Leeste mal an einem Griechen vorbei gefahren zu sein. Kurz recherchiert und das Restaurant Korinth hatte sehr gute Testergebnisse. Nun bin ich bei "mega", toll usw. sehr skeptisch, denn oft wir nur die Fleischmenge auf dem Teller bewertet und nicht die Qualität.

Das Lokal befindet sich in einem älteren Gebäude, beim eintreten macht es einen gepflegten Eindruck. Sehr verwinkelt ist es, so dass ich eine ehemalige Wohnung hier vermute. Der Einrichtungsstil ist typisch griechisch, eben blau und weiß, hier wird das Klischee voll bedient.

Wir wurden an den bestellten Tisch geleitet und tatsächlich war es um 18,00 schon recht voll. An uns wurden üppige Fleischteller vorbei jongliert.

Wir bestellten Pinot Grigio und stöberten die Karte durch. Neben den typischen griechischen Gerichten fanden sich auch Pizza und Pasta auf der Karte.
Bei dem Griechen in Delmenhorst hatte ich ja meinen vegetarischen Grundsatz gebrochen und gegrillte Leber gegessen, das wollte ich hier auch probieren.

Nach etwa 20 Minuten kam ein Teller mit Weißkrautsalat(ich vermute aus dem Eimer) und ein Teller mit 2 Scheiben Leber und Zwiebeln, dazu ein Kloß Reis.
Beim ersten Versuch zu schneiden ging das Messer nicht durch die Leber. Wir bestellten andere Messer! Danach stellten wir aber fest, dass die Leber zäh und sehnig war, wirklich eine Zumutung. Der Reis war ebenfalls grottenschlecht, nicht gewürzt, so wie man es aus dieser Landesküche kennt. In Verbindung mit diesem simplen Salat ist 10,50 richtig dreist.

Natürlich haben wir beim abräumen unseren Unmut ausgedrückt, hätten es eigentlich gleich zurückgeben sollen. Ob es in dem Lokal eine tolle Alternative gegeben hätte ?
Auf unserer Rechnung wurde vermerkt, dass es als Gutschein genutzt werden kann, ist ja fair, nur ich weiss nicht, ob wir das machen wollen. Erstmal haben wir die Nase voll.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 11 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DaueresserGK0712 und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.