Zurück zu Unter der Linde | Wirtshaus · St. Arnual
GastroGuide-User: simba47533
simba47533 einen Beitrag zum Unter der Linde | Wirtshaus · St. Arnual in 66119 Saarbrücken geschrieben.
vor 6 Monaten
"Gaumenfreuden im Wirtshaus Unter der Linde ........."

Geschrieben am 21.12.2023 | Aktualisiert am 21.12.2023
Saarbrücker Traditionshausvon Sebastian Becker  am St.Arnualer Markt ist jetzt neu im Slow Food Genussführer Deutschland!

Seit genau zehn Jahren ist der Slow Food Genussführer mit Empfehlungen für Restaurants und Gasthäuser in Deutschland auf dem Markt. Aufgenommen werden nur Betriebe, die die Prinzipien von Slow Food umsetzen:"gut, sauber, fair." Das Traditionshaus am St.Arnualer Markt ist nun das zehnte Restaurant aus dem Saarland im Genussführer. Der Leiter von Slow Food Saarland, Holger Gettmann, und Vorstandsmitglied Roland Kästner überreichten jetzt die Urkunde an Inhaber Sebastian Becker und Chefkoch Cyrille Faivre. 

"Dieses Wirtshaus ist seit Jahren schon bei vielen Aktivitäten von Slow Food  dabei", sagte Gettmann anlässlich der Feierstunde in St.Arnual. Hier werde reginal, saisonal und mit frischen Produkten auf hohem Niveau gekocht. Und jetzt sei auch das letzte Kriterium von Slow Food zur Aufnahme in den Genussführer erfüllt worden, das bislang hier noch fehlte: Auch das Rindfleisch komme aus der Region. "Unsere Rumpsteaks müssen nicht aus Argentinien oder den USA kommen, egal wie gut sie sind", erklärte Sebastian Becker. Nach längerer Suche seien sie jetzt  glech mehrfach fündig geworden und beziehen Rindfleisch (Charoolais, Limousin, Blonde d´Aquitaine und Aberdeen Angus) von verschiedenen kleineren saarländischen Betrieben. Die Gäste würden das Rumpsteak von der Färse  (ein weibliches Rind, das noch nicht gekalbt hat) sehr gut annehmen, denn es sei sehr fein marmoriert und besonders aromatisch, saftig und zart. "Obst und Gemüse beziehen wir seit vielen Jahren vom Stadtbauernhof Saarbrücken, Fische kommen vom Forellengut Rosengarten in Trassem (Landkreis Trier - Saarburg)" , so Becker. Etliche weitere regionale Händler kommen dazu, wie die Edelpilzzucht Mirko Kalkum in Saarbrücken oder der Kartoffelhof Fickinger in Mandelbach-Heckendahlheim.

(auszugsweise SZ vom 21.12.23)


kgsbus und 5 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

hhfp65428 findet diesen Beitrag gut geschrieben.