Zurück zu Eiscafe Venezia
GastroGuide-User: Jenome
hat Eiscafe Venezia in 01324 Dresden bewertet.
vor 4 Jahren
"Das Eis lecker-die Bedienung muffig"
Verifiziert

Geschrieben am 19.09.2016 | Aktualisiert am 19.09.2016
Besucht am 03.07.2016 4 Personen Rechnungsbetrag: 47 EUR
Allgemein:

Alljährlich starten wir als Familie Anfang Juli zum Fahrradfest der Sächsischen Zeitung zur 50 km Tour rund um Dresden. Alljährlich auch im nach hinein dasselbe Ritual, die abgestrampelten Kalorien im Eiscafé Venezia am Goldenen Reiter wieder drauf zu futtern. Nicht so in diesem immer wieder wechselhaften Sommer. Hatten wir am Vormittag und über den Mittag das wunderschönste Wetter bei unserer Tour durch den Dresdner Osten bis über Freital und zurück, so zogen sich am zeitigen Nachmittag dunkle Wolken über dem Dresdner Altmarkt zusammen. Da wir mit dem motorisierten Untersatz und entsprechenden Fahrradträger nach Dresden gekommen waren, bat ich also meine drei Mädels, dieses Jahr auf das Eis am Goldenen Reiter zu verzichten, denn wir werden schon was auf dem Heimweg finden. Also knappe 5 km bis zum Auto geradelt und fix die Fahrräder am Heck verstaut. Die Mädels saßen schon schön trocken im Auto, als es den guten Papa beim festmachen des letzten Fahrrades wie aus heiterem Himmel von oben erwischte. Die Wolkenschleusen wurden geöffnet, fix noch zwei Gurte festgezurrt und ab ins Auto. Aaaah das wäre geschafft. Da wir die B6 Richtung Bautzen fahren mussten fiel mir doch ein, am Ullersdorfer Platz gibt es doch einen Ableger des berühmten Venezia aus dem Zentrum. Also wurde dieses nun angesteuert.

Ambiente:
 
Das zweite „Venezia“ liegt unmittelbar an der Wendeschleife der Straßenbahn in Bühlau, unmittelbar an der B6. Parkplätze sind einige vor dem Café verfügbar.
Eiscafe Venezia Bühlau
Das Café ist in einem schicken, rekonstruierten Gebäude mit großer Glasfassade untergebracht. Im Inneren mehr sachlich statt gemütlich. Für die halbe Stunde zum Kaffee und Eis reichts aber allemal.
Gastraum

Bedienung:
 
Ein südländischer Typ als Chef rannte rum, etwas mürrisch und nicht unbedingt freundlich. Die Bestellung ratzfatz ins Tablet gehämmert und gut. Ebend so schnell wurden dann auch die Eise bereits vor den Getränken gebracht. Hier ist mehr Massenabfertigung statt Kundenfreundlichkeit.
 
Das Essen:
 
Wie in solchen Eiscafés üblich gibt es eine ellenlange Karte.
 
Wir wählten als Getränke einen Latte Macchiato für 3,30 €, ein Latte Macchiato mit Eierlikör für 4,50 € und zwei weiße Trinkschokoladen a´ 3,90 €.
Latte Macchiato

Weiße Trinkschokolade

Latte Macchiato mit Eierlikör
 
Als Eisbecher orderten wir einen Schwedeneisbecher ohne Likör für 7,80 €,
Schwedeneisbecher ohne Likör

einen Erdbeer-Bananen Becher für 7,90 €
Erdbeer-Bananen Becher

sowie zwei Erdbeer Schoko Baiser a´ 7,90 €.
Erdbeer Schoko Baiser
 
An den Latte´s als auch an den Trinkschokoladen gab es nichts auszusetzen, alles frisch an einer riesigen Kaffeemaschine gemacht, heiß und lecker.
Die Eisbecher ebenfalls alle mit frischen, selbst hergestellten, leckeren Eis und frischen Früchten gemacht. Reichlich Sahne für die Hüften und Fruchtsoßen fehlten ebenfalls nicht. Das Eis schmeckte nicht künstlich und zu süß. So kennen wir es auch vom Goldenen Reiter.
 
Sauberkeit:
 
Das Café als auch die Toiletten sind ordentlich gepflegt. Hier gibt es rein gar nichts zu beanstanden.
 
Resultat:
 
Bis auf ein nüchternes Ambiente und eine muffige Bedienung gibt’s nichts auszusetzen. Bei der Fahrt Richtung Bautzen oder Radeberg auf alle Fälle einen Stopp wert.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.