Zurück zu Brauhaus zur Post
GastroGuide-User: DaueresserGK0712
hat Brauhaus zur Post in 67227 Frankenthal (Pfalz) bewertet.
vor 3 Jahren
"Gute bürgerliche Küche & Großzügige Portionen - Tim Mälzer lässt grüßen !!"
Verifiziert

Geschrieben am 26.06.2016
Frankenthal hat mehr zu bieten als sein Ruf. Immerhin im Jahr 2000 rief Oberbürgermeister Theo Wieder die Frankenthaler Bürgerprojekte ins Leben. Ziel ist, Projekte zu realisieren, für welche die öffentlichen Mittel fehlen, aber deren ehrenamtliche Umsetzung wünschenswert ist, um die Attraktivität der Stadt steigern. 2002 fand das 425-jährige Stadtjubiläum statt. Seit dem Festjahr säumen insgesamt 149 Skulpturen von Löwen das Stadtbild, die von Privatpersonen und Firmen gekauft und unterschiedlich bemalt worden sind. In der Stadtmitte gibt es noch eine gute Eisdiele und für die hungrigen Bürger gibt es das Brauhaus zur Post.

Der stattliche dreigeschossige Eckbau im Neumayerring 45 beherbergte bis zur Jahrtausendwende die Frankenthaler Post. Ich war vor zwei Wochen zusammen bei meiner Frau bei einem Kollegen und dessen neuen Familie (jesses, jetzt ich weiß warum ich keine Kinder daheim mag), dieser hat uns in sein "Lieblings-Restaurant" zum Schnitzel Essen eingeladen. Meine Frau schaute kurz in die Karte, ich war zu intensiv in Gesprächen mit seiner sehr sportbegeisterten Frau "Fussball Europameisterschaft" vertieft, so dass ich die Empfehlung von ihm annahm. Schnitzel nach Art des Hauses, mit zweierlei Soßen (Peffer-Rahm und Rahm-Champignon) und eine Bierreise dazu. Meine Frau wählte einen gemischten Salat, mit Schinken und Käse.

Mein Kollege nahm die Tim Mälzer Platte, seine Frau ein Rumpsteak mit Kräuterbutter, dazu einen Salat. Es werden die Getränke serviert, ich bekam in drei mal  0,15 Gläser diverse selbst gebraute Biere. 
Bierreise
Alle drei Bierchen waren schmackhaft, ohne jetzt bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Bis dann das Rumpsteak und die Tim Mälzer Platte serviert wurde. Das Rumpsteak gute 250-300 Gramm schwer, ordentlich medium, auch die Tim Mälzer Platte (das Foto welches ich gemacht hatte war sehr unscharf) Interessierte können aber hier schauen: (http://www.brauhaus-zur-post.de/spezialitaten ) Saftig-zarte Schweinemedaillons sowie ein kleines südamerikanisches Rumpsteak vom Grill auf Käsespätzle mit Rahmsauce und kleinem Salatteller. Das sah spektakulär aus, und schmeckte laut meinem Kollegen einfach großartig. Weniger spektakulär, aber äußerst schmackhaft der Salat von meiner Frau. Dieser kam mit einer herrlich luftig leichtem Kräuter-Dressing in einem separaten Schüsselchen auf einem weißen edel wirkendem Teller.

Luftig und leicht auch die Panade meiner beiden Schnitzel.
zwei leckere Schnitzel mit zweierlei Soße
Die Panade mit leichtem Crunch, die Bratkartoffeln und die beiden Saucen in einem extra Schälchen, so soll es sein. Das Fleisch butterzart und saftig, die Panade schön gewürzt, nicht überwürzt. Wer es noch crunchiger haben möchte, der kann die Schnitzel mit Corn Flakes Panade bestellen. Das Brauhaus zur Post bietet neben einer sehr Fleisch - und Bierlastigen Karte verschiedene Themenabende an. Donnerstags zb Allyou can Eat "Spare-Ribs" für 14,50, Freitag gibt es diverse 200 und 300 Gramm Rumpsteaks vom argentinischen Rind. 

Fazit:
Wir kommen bestimmt wieder. Da meine Frau und ich eingeladen wurde, kann ich leider nicht sagen was die einzelnen Gerichte gekostet haben.Empfehlung !


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.