Zurück zu Schlachthof Brasserie by Klaus Erfort
GastroGuide-User: simba47533
simba47533 hat Schlachthof Brasserie by Klaus Erfort in 66121 Saarbrücken bewertet.
vor 1 Jahr
"Bis auf das nicht vorhandene Eifelbräu Landbier war alles wie immer, nämlich in bester Ordnung ........."
Verifiziert

Geschrieben am 24.04.2023 | Aktualisiert am 24.04.2023
Besucht am 24.04.2023 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 35 EUR
Da die allmonatliche Kartenspielrunde meiner Frau diesmal bei uns aufschlägt, und zwar heute ab 15 UIhr, kann ich vor dem späten  Abend unsere offene Küche nicht nutzen; schliesslich will ich die Damen bei ihrer Verrichtung und auch beim abendlichen Essen nicht stören. Ist die Truppe vollzählig, zeige ich mich kurz zur Begrüßung und ziehe mich dann bis zum Ende der Veranstaltung auf mein Zimmer zurück.Früher bin ich bei der Gelegenheit meistens ins Kino gegangen, aber die derzeitigen Programme können mich nicht begeistern. Also fuhr ich heute am Mittag in die Stadt, um dort etwas zu essen. Eigentlich hätte ich gerne im "Italia" Spaghetti Carbonara gegessen, aber dort ist Montag Ruhetag und anderswo schmeckt mir die Carbonara nicht. Und so bin ich nach kurzer Überlegung in der Straße des 13.Januar gelandet; dort habe ich die Auswahl zwischen "Schröder", "Akira" und der "Schlachthof Brasserie by Klaus Erfort". "Schröder" scheidet dabei für mich direkt schon mal aus; schlechtes Essen bekomme ich anderswo günstiger. Das "Akira" von Herrn und Frau Hirose sind da schon eine andere Hausnummer, aber heute verlangte es mich wieder einmal nach "Steak Tartare von Hand geschnitten mit Dijonnaise, Pommes frites und Mesclun"; das gibt es im "Akira" natürlich nicht, wohl aber in der "Schlachthof Brasserie by Klaus Erfort" und dort habe ich es auch schon oft gegessen, die anderen dort offerierten Steaks allerdings trotz häufiger Besuche noch nie.

Kurz nach 12 Uhr traf ich vor Ort ein. Reserviert hatte ich nicht, aber Herr Pusparasan, der aus Sri Lanka stammende Restaurantleiter, der sich jedesmal freut,wenn ich ihn mit seinen Namen anspreche und den auch noch fehlerfrei ausspreche, hat noch immer einen Tisch für mich gefunden. So auch heute. Rasch kamen die Speise-/Getränkekarte und auch die Weinkarte. Gewundert hat mich, dass es diesmal während der Saison nicht auch noch zusätztlich eine Spargelkarte gibt. Noch mehr gewundert hat mich, dass das Steak Tartare mittlerweile mit EUR 26,00 zu Buche schlägt; als ich es zuletzt am 10.06.22 gegessen hatte, kostete es "nur" EUR 21,00. Weitere Preisaufschläge fand in der gesamten Karte nicht, dafür fand ich mit dem Eifelbräu Landbier (0,5l EUR 4,90) im Getränklebereich der Karte ein "Geister"-Bier. Bei Drucklegung der aktuellen Karte war "angedacht" gewesen, dieses Bier anzubieten, letztlich kam es aber bis heute nicht dazu. Schade; ich hätte dieses mir unbekannte Bier gerne einmal probiert. Stattdessen landete ich getränkemäßig einmal mehr bei Bewährtem, nämlich dem Grauburgunder vom Weingut Petgen, dem ältesten Weingut im Saarland; 0,2l für EUR 8,90 landeten bei mir.

Das Steak Tartare war hier für mich noch nie eine Enttäuschung; ein klein wenig mehr von der Dijonnaise würde ich mir dabei allerdings schon wünschen. Die Pommes frites wie immer einwandfrei und Mesclun essen sogar ich. Es handelt sich dabei umeine ursprünglich ausschliesslich aus der Provence kommende Blattsalatmischung; im Original waren es Kerbel, Rucola und Endivien, verfeinert durch Gewürze und frische Kräuter. Heutzutage finden allerdings auch Brunnenkresse, Winterendivie, Löwenzahl, Eichblattsalat und Kopfsalate Verwendung. Das Mesclun-Dressing war einmal mehr vorzüglich, was mich letztlich auch dazu bewegt, ziemlich viel davon zu essen, obwohl ich für gewöhnlich Blattsalate sehr gerne in toto an meine liebe Frau abtrete. Einmal mehr war ich von meinem Gericht sehr angetan.

Fazit: Küche und Service sind zu loben; warum der Preis meines Gerichts um ca. 25% nach oben "korrigiert" wurde, während die Preise aller anderen à la carte-Gerichte unangetastet geblieben sind, erschliesst sich mir nicht. Und natürlich komme ich bzw. kommen wir gerne wieder. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

marcO74 und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.