Zurück zu Bolte's Berliner Steakhaus
GastroGuide-User: Schwalmwellis
hat Bolte's Berliner Steakhaus in 10178 Berlin bewertet.
vor 1 Jahr
"Bolte's Berliner Steakhaus - ein leckerer Abschluss im Nikolaiviertel"
Verifiziert

Geschrieben am 10.07.2018
Besucht am 07.07.2018 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 45 EUR
Letzter und zehnter Tag unseres Berlinurlaubs und neben ein paar noch ausstehenden "Kleinigkeiten" wollten wir uns noch einmal in Ruhe das Nikolaiviertel anschauen.
Beim ersten Besuch hatten wir uns nur einen Überblick verschafft, zufällig den freien Eintritt zur Nikolaikirche (an jedem ersten Mittwoch im Monat) mitnehmen dürfen, aber für ein Verweilen zum Essen war die Zeit nicht gegeben.
Heute hatten wir Zeit mitgebracht, und da wir uns zur Mittagszeit eingefunden hatten passte es perfekt.
 
Nur die Auswahl wo man sich nun niederlässt, das wird einem hier echt nicht leicht gemacht!
Alles in nur zwei Gehminuten Umkreis sieht gut aus und lädt zum verweilen ein:
 "Alt-Berliner Wirtshaus", "Zur Gerichtslaube", "Zum Nußbaum", "Zum Paddenwirt", "Brauhaus Georgbräu" und "Bolte's Berliner Steakhaus".

Unsere Kriterien heute waren:
bequem ausschauende Sitzmöglichkeiten im Biergarten und keine Gerichtsexperimente. Das  Alt-Berliner Wirtshaus schied aus, weil wir dort keinen Gast erkennen konnten.

Zum Nußbaum schied aus, weil alle Plätze im Außenbereich besetzt waren, und die Bestuhlung soundso zu unbequem ausschaute.
Die originell klingende Speisekarte der Gerichtslaube wollten wir uns für unseren nächsten Berlin-Urlaub aufsparen.
Im Biergarten des Brauhaus Georgbräu mit Blick auf die Spree erschien es uns einfach viel zu heiß.
Letztendlich gaben Speisekarte, bequem ausschauende Bestuhlung und ein schattiges Plätzchen den Ausschlag für Bolte's Berliner Steakhaus!
 
Bolte's Berliner Steakhaus
 
Und das war gut so.
 
Wir waren gar nicht einmal so früh unterwegs. 12:30 war es, als wir vor dem Steakhaus Platz genommen hatten. Nur zwei weitere Tische waren belegt, aber das sollte sich schon bald ändern, sodass wir sogar dachten, huch, nur eine Kraft im Service.
Aber eine Stunde später kam Verstärkung, die dann auch wirklich notwendig war.
 
Bis dahin aber hatte "unsere" Bedienung alles im Griff.
Vorab schon einmal: 5 Sterne für das Rundumpaket Freundlichkeit, Schnelligkeit, Fürsorglichkeit und, und, und.
 
Wie gesagt, ein schattiges Plätzchen im Biergarten hatte uns gelockt, und es gab noch mehr davon:
 
Schattiger Außenbereich
 
Mit Speisekarte und erster Runde von Getränken waren wir schnell versorgt.
Mit dem Grillteller a la Bolte könne ich auch nichts falsch machen und der Hähnchen-Burger meiner Liebsten war auch flink auserkoren.
 
Die Wartezeit auf die Speisen war angenehm und kurzweilig. Unter anderem auch, weil sich direkt gegenüber das "Zum Nußbaum" mit dem "Bier-Ausschanksfenster" befindet,

Blick auf "Zum Nußbaum"

und es einiges zu beobachten gab, was sich an Touris und Nicht-Touris durch die Gasse bewegte.
Und dann kamen die Gerichte. Zuerst der Hähnchenfleischburger meiner Liebsten:
 
Crispy Chicken Burger
 
Genau die richtige Wahl. Leicht und locker. Knuspriges Hähnchenfleisch.
 
Mein Grillteller sah ebenso sehr appetitlich aus. Die Bratkartoffeln sehr schmackhaft, wenn auch nicht wie in der Speisekarte angekündigt "mit Schale".
 
BOLTE'S Nikolaiteller
 
Das Fleisch genau wie gewünscht (medium well) gebraten . Allein das Stück Lamm ein wenig zäh von der Konsistenz her. Geschmacklich alles prima.
 
Zu erwähnen sei noch, dass mein Holde von Beginn an begeistert vom gepflegten Zustand des Außenbereichs war. Die  Blütenpflanzen makellos gewässert und gepflegt, die Sauberkeit der Tische, und letztendlich führte sich dies innen fort mit den sanitären Anlagen und einem Gastraum mit besonderem Ambiente, der bei diesem Wetter nun leider leer stand.
 
Wieder mal rundum zufrieden verließen wir das Restaurant. Empfehlung ausgesprochen.
Wie schon im Titel erwähnt: es war ein leckerer Abschied von Berlin.
Das Abendessen fiel am letzten Abend aus (wir hatten in den letzten zehn Tagen genug gespeist), und am nächsten Morgen hieß es leider schon "Tschüss Berlin".
 
Das Verzehrte, so wie es in der Karte steht:
 
- BOLTE'S Nikolaiteller - Variation aus Schwein, Rind und Lamm auf buntem Grillgemüse, dazu Bratkartoffeln aus jungen Kartoffeln mit Schale - 19,90 €
- Crispy Chicken Burger - Hähnchenfleisch in der Cornflakes-Panade mit frischen Blattsalaten auf Feigensenfdressing im hauseigen gebackenen Burgerbrötchen dazu Pommes frites - 11,90 €
Apfelschorle 0,3 l - 3,50 €
Paulaner Hefeweizen (hell) vom Fass 0,5 l - 4,90 €
Paulaner Hefeweizen (dunkel) aus der Flasche 0,5 l - 4,80 €
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 11 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.