Reimanns Eck
(1)

Lister Meile 26, 30161 Hannover
Restaurant Biergarten Gaststätte
Zurück zu Reimanns Eck
GastroGuide-User: Carsten1972
hat Reimanns Eck in 30161 Hannover bewertet.
vor 2 Monaten
"Auch frühstücken kann man hier bestens....."

Geschrieben am 24.08.2020 | Aktualisiert am 24.08.2020
Besucht am 23.08.2020 2 Personen Rechnungsbetrag: 40 EUR
"Nur" eine Frühstücks-Rezi? Muss auch manchmal sein, und zwar immer dann, wenn man dadurch den inzwischen üblichen lieblosen Hotel-Frühstücksbuffets entgeht oder für den Leser, der das wünscht, in Zukunft entgehen kann.

Meine Frau und ich waren in Hannover, ursprünglich, weil wir eines der Feuerwerke in den Herrenhäuser Gärten zusammen mit dem Ehepaar Borgfelder hatten anschauen wollen. Das aber hatte das Corona Virus effektiv verhindert. Was nun, das Hotel wieder stornieren? Oder einfach hin, dem Hotel ein wenig helfen in bitteren Zeiten, und den Tag in Hannover genießen. Frau war dafür, und so ging es wieder in unser sympathisches kleines Hotel mitten im Stadtteil List von Hannover.

Im Vorfeld hatte ich unseren Kollegen Tischnotizen kontaktiert und gefragt, ob er nebst sympathischsten Ehemann der Welt Lust auf einen genussreichen Abend mit dem Ehepaar Carsten1972 hätte. Hatten Beide! Und auch meine kategorische Festlegung auf den Ort, nämlich das Restaurant Handwerk im Süden von Hannover, wurde ohne murren akzeptiert. Bericht folgt.......

Am Sonntagmorgen schenken wir unserem kleinen Hotel den Frühstücksobolus. In den aller-wenigsten Hotels frühstücke ich mit Genuss. Dazu ist der Anspruch sowohl von Betreiberseite, als auch von Kundenseite zu sehr verfallen. Massen von Convienience- und Industrie-Zutaten auf einem Buffet anstatt die Konzentration auf weniger, aber dafür hochwertigere Produkte ist weder auf Anbieter, noch auf Nachfragerseite ein Thema. Und immer wieder stelle ich dann fest, wie sehr der qualitative Anspruch an Lebensmittel verfallen ist.

Sind wir in der List, dann frühstücken wir am liebsten beim "ollen" Reimann. Obwohl im weit fortgeschrittenen Rentenalter, kann er es einfach nicht lassen, Hannover mit anspruchsvoller Gastronomie zu beglücken. Sogar das "Clichy" ist wieder da, als "p'tit clichy" direkt neben dem alten Standort (wird ganz sicher mal besucht nach Inspektion von neuer Immobilie und Karte). Nicht weit davon das Reimanns Eck, in dem von 9 Uhr bis spät Abends an sieben Tagen die Woche anspruchsvolle gutbürgerliche Küche geboten wird. 

Zu unserem Erstbesuch hatte uns die Information veranlasst, dass das Brot für das Frühstücksangebot von der Hannoverschen Bäckereiinstitution Gaues geliefert wird. Diese Bäckerei, dieser Bäcker ist mit seinen Produkten ein Leuchtturm der Qualität in der immer weniger Freude bereitenden Bäckereilandschaft von Deutschland. Aber Gaues gibt es noch und deswegen frühstücken wir seit einiger Zeit nach Möglichkeit nur noch im Reimanns Eck. So auch am 23. August 2020.

Kommt man vor 10 Uhr, ist immer ein Tisch frei, entweder draußen auf der Terrasse oder im Inneren. Das Frühstücksangebot besteht aus Tellergerichten und einem am Tisch servierten Brunchangebot, aber das nur auf Vorbestellung. Wir sind mit den Tellergerichten immer sehr glücklich. Frühstücks-Karte einsehbar auf der HP.

Erster Teller meiner Frau war das Sylter Frühstück, meint Krabbenrührei mit hausgebeiztem Lachs 


Dazu wurde ein grob geschnittener Gurkensalat gereicht, so zubereitet isst den auch meine Frau. Für mich sollte es sein Eggs Benedict mit pochiertem Ei, knusprigen Bacon & hausgemachter Hollandaise 

Die Sauce Hollandaise hier ist wirklich gut! Auch bei einem Gericht zum Frühstück, und egg benedictine hängt natürlich zu mehr als der Hälfte an einer ordentlichen Sauce Hollandaise! Hier ist die gut, ergo also auch das ganze Gericht. Dazu gab es noch für meine Frau Vollkornbrot mit einem Tomatenfrischkäse und einem Kräuterquark.

Und weil wir beide noch nicht satt waren, bestellten wir uns zusammen ein drittes Gericht. Sylter Röstbrot vom Traditionsbäcker Gaues mit Avocado, hausgebeiztem Lachs & Krabben

Auf einer mit Öl gerösteten Scheibe des Sauerteigbrotes von Gaues (immer ausverkauft in der Lister Filiale, wenn wir Brot für den Transport nach Hause mitnehmen) fand sich als Buttererstz Avocado, darauf mild gebeizter Lachs und Krabben, perfekt nach einem Abend mit einigen Gläsern Wein. Eigentlich reicht auch ein Teller, aber es immer so lecker, dort zu frühstücken. Wir strichen also ein Mittagsmahl und verschoben die nächste Mahlzeit auf den Abend des gleichen Tages. 

Die Servicemannschaft in Reimanns Eck wird seit Jahren schon von einer resoluten Dame in den besten Jahren geleitet und lässt sich so gut wie nie zu Fehlern hinreißen, dass passt alles zum allgemeinen Anspruch aller Reimann'schen Restaurants!

Bleibt also als Fazit: Wer bereit ist, ein wenig mehr Geld in ein anspruchsvolles Frühstück zu investieren, findet ab 9 Uhr morgens in Reimanns Eck einen guten Ort das zu tun! So lange es so bleibt, komme ich immer wieder.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.