Zurück zu Mongo's
GastroGuide-User: kgsbus
einen Beitrag zum Mongo's in 40221 Düsseldorf geschrieben.
vor 3 Jahren
"Warten bis 2018! Dann sind Insekten erlaubt!"

Geschrieben am 17.07.2017 | Aktualisiert am 17.07.2017
In Düsseldorf startete Mongo´s, das in Deutschland in neun Städten Restaurants betreibt, den Versuch Insekten auf die Speisekarte zu setzten.

Die Tierchen wurden zwar für den menschlichen Verzehr gezüchtet, aber das Amtsgericht in Düsseldorf hat das untersagt und das Unternehmen zu einer Geldstrafe verurteilt.

Begründet wurde dies in erster Linie damit, dass der Verzehr bedenklich sei. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Mehlwürmer, Grillen, Heuschrecken & Co. mit Insektiziden belastet seien.

Aber am 1. Januar 2018 tritt eine neue EU-Richtlinie in Kraft, die dann die Tierchen als Lebensmittel ausweist und dann dürfen sie natürlich auf die Karte.

Ich habe selbst einmal an einem Kochkurs teilgenommen bei dem Mehlwürmer, Heuschrecken und andere größere Viecher mit Außenpanzer zubereitet wurden.

speisefertig - ohne Flügel, Beine etc.

Das Verzehren hat mir weniger gedankliche Probleme bereitet, als ich vorher dachte.

Mehlwürmer garen

Leider war der Genuss jedoch gering - mir hat es nicht besonders geschmeckt.
Aber das kann ja auch an den Rezepten oder dem "Koch" gelegen haben.

eine Insekten-Lasagne

Ich brauche so etwas erst einmal nicht. Aber wenn ein Spitzenkoch es zubereitet, warum dann nicht?
Ob sich überhaupt in Deutschland solche Zutaten durchsetzten, ist fraglich. In Asien oder Afrika gibt es diese Tierchen und werden verspeist. Aber auch Meerschweinchen sind in Südamerika auf der Karte, bei uns selten.

Doch die Erlebnisgastronomie sucht ständig nach neuen Trends. Der Markt wird es richten. - Guten Appetit !


Lavandula und 15 andere finden diesen Beitrag hilfreich.

Carsten1972 und 8 andere finden diesen Beitrag gut geschrieben.