Zurück zu Neue Galerie Das Mo
GastroGuide-User: manowar02
hat Neue Galerie Das Mo in 85049 Ingolstadt bewertet.
vor 1 Woche
"Warum wir noch nicht dort waren wissen wir nicht, kommen aber wieder"
Verifiziert

Geschrieben am 10.08.2019 | Aktualisiert am 10.08.2019
Besucht am 04.08.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 28 EUR
Das Mo – hm, das gibt es schon ewig und wir können nicht sagen warum wir noch nicht drinnen waren. Erst als das Bürgerfest in Ingolstadt war und wir dort ein Bierchen getrunken hatten wurden wir auf den großen Biergarten aufmerksam. Wussten wir vorher nicht das es den hier so gibt. Ein Aufsteller mit – ab 10.30 geöffnet und durchgehend warmer Küche- lies uns es auf die To doo Liste nehmen. Etwas früher dran als andere öffnen , ein kostenloser Parkplatz in der nähe lies uns dieses war machen. Von der Innenstadt heraus hinter der Münster Kirche befindet sich die Gaststätte. Zum parken kann man hier die gleich daneben gelegene Münster Tiefgarage nutzten die kostenpflichtig ist. Es gibt rund herum einige öffentliche Parkplätze die allerdings nur am Sonntag kostenlos sind. Der Eingang in den Biergarten ist durch Rampen ebenerdig gemacht und die dort dazu gehörigen Toiletten erreicht man auch ohne Stufen. Zum Innenbereich können wir nichts dazu sagen.
 
Service
Hier sucht man sich einen Tisch selber aus, die reservierten tragen ein Schild. Die Karten befinden sich bereits auf dem Tisch und so kann man schon mal einen Blick rein schmeißen wegen der Getränke Auswahl. Es dauerte nicht lange und eine der Servicekräfte kam zu uns. Sie tragen hier alle Tracht und helfen alle zusammen. Sie begrüßte uns recht herzlich und fragte nach ob sie uns schon was zu trinken bringen dürfte. Diese kamen rasch mit einem bitte schön, zum woi an den Tisch. Sie sah das wir die Karten noch geöffnet hatten und meinte , ihr schauts no a bisserl. Die Karten geschlossen kam auch eine Dame an den Tisch und nahm unsere Bestellung auf. Es gab die Nachfrage ob das Senf-Dressing in Ordnung sei oder ein anderes gewünscht wird und die Nachfrage welcher Knödel es sein soll. Es gab noch ein Danke aber gerne von ihr. Die Essen dauerten ein wenig, der Biergarten füllte sich auch rasch, aber keine unangenehme Wartezeit. Es kam alles gleichzeitig incl. Besteck und es wurde uns ein guter Appetit gewünscht. Eine Zwischennachfrage während des essen ob alles passen würde gab es nicht . Die leeren Teller wurden gleich bemerkt und sie fragte nach ob alles gepasst und geschmeckt hat. Es gab dann auch noch die Frage von ihr- brauchts no wos-. Die leeren Gläser wurden etwas später bemerkt bis es die Nachfrage gab ob wir noch was möchten. Fanden wir aber nicht so schlimm, wir sahen ja dass sie gerade mächtig zu tun hatten mit Essens Auslieferungen. Wir teilten mit das wir zahlen möchten, sie fragte ob es zusammen geht und legte ihr Gerät an den Tisch und nannte den Betrag. Sie bedankte sich sehr für das und wünschte uns einen schönen Sonntag. Auf die Frage nach einem Beleg meinte sie kein Problem, lasse ich schnell raus und bin gleich wieder da. Das war auch so, es gab mit dem Beleg ein bitte schön und sie verabschiedete uns noch sehr freundlich. 4,5 Sterne
 
Essen
Es gibt hier eine bedruckte Karte aus Karton die aufklappbar ist und vorne drauf der Name. Die Auswahl ist nicht zu groß, Fleisch Gerichte, Brotzeiten, Salate, aber auch vegetarische und vegane Gerichte und nicht nur Rahmschammerl. Bei dem Salat kann man sich verschiedene Beilagen dazu auswählen, sowie auch verschiedene Dressing angeboten werden.
 
Wir hatten zwei alkoholfreie Weizen zu je 3,50 €, Schweinebraten in Dunkelbiersoße dazu Kartoffel- oder Semmelknödel und Kartoffelsalat für 9,50 € und Gemischter Salat ( verschiedene grüne Salate , Karotten, Paprika, Tomaten, Gurke, Rucola ) für 6,90 € und dazu die gebratenen Hähnchenbruststreifen für 4,90 €
 
Beim Schweinebraten gab es mehrere Scheiben zartes und saftiges Fleisch auf dem Teller. Das Fleisch selber war jetzt etwas dezent gewürzt aber die Soße hinzu machte dieses wieder weg. Etwas eingedickt mit einem sehr schönen kräftigen , würzigen Geschmack. Eine leichte Kümmelnote kam noch hindurch, schmeckte uns. Die Semmelknödel, schön auch das man hier wählen darf – woanders zahlt man hier eine Menge Aufpreis wenn man einen anderen . Knödel mag-, waren so wie wir sie mögen mit einer festeren Konsistenz. Geschmacklich gab es nichts zu meckern, sehr stimmig abgeschmeckt und mit Kräutern verfeinert. Das einzige was uns geschmacklich nicht so gefallen hat ist der Kartoffelsalat. Er ist selbst gemacht, dass sieht man an den Kartoffelstückengrößen. Er ist etwas fester , nicht schlotzig und vom Geschmack her fehlte uns einiges. Sei es Salz, Essig, Pfeffer, er schmeckte halt einfach nach Kartoffeln. Was uns allerdings gefallen hat , das er nicht in der Soße lag und in einem Schälchen serviert wurde, wenn die auch im Teller stand, aber man ist ja im Biergarten. Schade nur das das ganze Gericht nicht mehr so richtig warm war
 
Der Salat wurde in einem tiefen , sagen wir mal Pasta Teller serviert was am Anfang etwas schwierig war das Hähnchen zu schneiden. Ich hab da immer Angst dass der Teller kippt und mir alles um die Ohren fliegt. Das Hähnchen war aber butterzart und saftig gebraten mit schönen Brataromen nur beim würzen hätte man etwas mehr machen dürfen. Beim Salat war alles vorhanden und frisch aufgeschnitten. Die Paprika in Streifen, die Tomaten in achtel ( mit Geschmack wohl bemerkt) die Gurken geschält und die Gelberüben in Scheiben. Der Blattsalat auch schön klein gezupft das man ihn ohne große Sauerei Essen kann. Das Dressing war ausreichend vorhanden so das auch jedes Stück was abbekommen hatte. Eine wunderbare Säure-Senfnote, geschmackvolles Öl mit dabei und es schmeckte einfach lecker.
 


Dazu gab es ein Gitterkörbchen mit Baguettbrot. Das war außen sehr schön knusprig und innen schön weich. Es hatte einen sehr guten Geschmack und war richtig frisch schmeckend

Für den Preis solch leckeres Essen und auch das man satt wird und das mitten in Ingolstadt , wir kommen wieder. 4 Sterne
 
Ambiente zum Biergarten
Wir hätten nicht gedacht das es in einem Hinterhof mitten in Ingolstadt einen solchen Biergarten gibt. Es ist hier alles mit Bierbänken ausgestattet . Kastanienbäume sind vorhanden und der größte Bereich ist mit Schirmen beschattet die auch mal ein wenig Regen abhalten können bei unbeständigen Wetter.
 
Ein Teil ist komplett überdacht , hier gibt es auch einen Boden mit Dielen. Die Wege sind gepflastert und der Rest hat einen Kiesboden. Es sind auch einige Bänke vorhanden mit Lehnen.
 
Die Schenke ist hier offen im Biergarten, dort hängt auch eine Schiefertafel aus mit den Tagesgerichten. Einige Pflanzen zieren auch den Bereich.
 
Es stehen auch so Wärmestrahler rum um es wenn es Abends kühler wird doch noch gemütlich zu machen. Die Wände sind auch ein wenig dekoriert. Warscheinlich hatten sie dem Wetter noch nicht so getraut denn es gab nur ein paar Auflagen auf den Bänken. Das wurde aber rasch geändert als die Sonne dann so richtig raus kam .

Beim überdachten Bereich gibt es grüne Stoff Mitteldecken, im anderen Bereich weiß- grün karierte. An einigen sind auch frische Blumen vorhanden und zum Teil Gläser mit Teelichtern. Auf unserem Tisch gab es die Karten, Aschenbecher, Bierdeckel in einem Halter und Salz-und Pfefferstreuer.
 
Der Bestuhlung nach kommt man sich eher vor wie in einem Bierzelt, alleine sitzen wird hier schwierig wenn es voll ist. Die Dekorationen sind sehr durcheinander gewürfelt. Es ist auch alles etwas sehr eng gestellt.  3,5 Sterne
 
Sauberkeit

Es war alles soweit sauber. Nur was wir nicht so schön finden ist wenn die Aschenbecher nicht so richtig sauber am Tisch stehen. Sie werden auch während des Essens nicht mitgenommen. Auf den Herrentoiletten die üblichen Staubspuren. Damentoiletten wurden nicht besucht. 4 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.