gkj

aus Köln
Platz #464 • 2,175 Punkte
Ich gehe gerne wandern, plane den Weg dabei so, dass ein Restaurant - wenn möglich auf halber Strecke - am Wege liegt.

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 10 Bewertungen
5493x gelesen
6x "Hilfreich"
0x "Gut geschrieben"
3.8 Durchschnitt bei
10 Bewertungen
5 Sterne
4 Bewertungen
4
4 Sterne
3 Bewertungen
3
3 Sterne
3 Bewertungen
3
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Stern
0 Bewertungen
gkj hat DelikArt in 53115 Bonn bewertet
"Museum mit Speisemöglichkeit oder Wein-Restaurant im Museum"
Verifiziert

Geschrieben am 25.02.2015
Besucht am 23.01.2015
Im LVR-Landesmuseum Bonn fand die Sonderausstellung „Die Eiszeitjäger“ statt; nach meinem Besuch hatte ich den Wunsch das im Gebäude integrierte Restaurant zu besuchen. Zur Mittagszeit sind nur wenige Tische besetzt, sodass frei Auswahl bestand. Die Einrichtung ist schlicht gehalten, bistroartig. Es gibt eine umfangreiche Speisekarte sowie eine Wein- und Getränkekarte, sowie handschriftliche Empfehlungen an der Wand. Aus letzteren wählte ich den Tafelspitz auf Gemüsebett zu € 12,80. Aus der Weinkarte nahm ich den Tempranillo 0,1 l (mit € 3,40 schon... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat Hotel Rheinterrassen in 53332 Bornheim bewertet
"Blick auf den Rhein und die Schiffe."
Verifiziert

Geschrieben am 25.02.2015
Besucht am 30.01.2015
In dem kleinen Ort Widdig zwischen Köln und Bonn befindet sich unmittelbar am Rheinufer gelegen seit 1645 eine altehrwürdige Gaststätte, das Hotel Café  Restaurant Rheinterrassen. Bei entsprechender rechtzeitiger Reservation kann man unmittelbar am Wasser sitzen – entweder im Biergarten oder im geschützten Restaurant. Ich war vom Siebengebirge über Bonn auf dem Weg nach Hause (über Landstraße) und kam durch den Ort Widdig. Hier bot sich zum Mittagessen eine Einkehr an. Der großflächige Parkplatz war nur mit wenigen Fahrzeugen besetzt.  Im Inneren... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat Restaurant im Hotel Kermeterschänke in 53937 Schleiden bewertet
"Nach dem Nationalpark Eifel immer gerne besucht."
Verifiziert

Geschrieben am 24.02.2015
Besucht am 31.01.2015
Nach einer Schnee-Wanderung im Nationalpark Eifel, genauer am Wilden Kermeter, beschloss ich am Rande des Ortes Wolfgarten in der "Kermeterschänke" einzukehren. Das Haus liegt einsam am Ortsrand, aber gut sichtbar von der vorbeiführenden Landstraße L 249. Es wird gerne von unseren Nachbarn aus Holland und Belgien besucht, sowie im Sommer durch Zweiradfahrer (großer Biergarten). An Wochentagen und im Winter gibt es keine Platzprobleme, sonntags reserviert man tunlicherseits. Der Zugang ist trotz des Höhenunterschiedes barrierefrei gestaltet. Im Eingangsbereich wird neben Prospekten... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat Waldgasthaus Galgenvenn in 41334 Nettetal bewertet
"Drumherum Natur pur"
Verifiziert

Geschrieben am 24.02.2015
Besucht am 13.02.2015
Zwischen Maas und Rhein liegen mehrere Flora-Fauna-Gebiete, die einen Besuch sinnvoll machen. Diesmal war das Naturschutzgebiet Brachter Wald an der Reihe. Im Anschluss habe ich den Grenzwald aufgesucht und dort die Gaststätte Galgenvenn, die ich schon von früheren Besuchen kannte (ua Bericht vom 25.8.13 bei RK). Ich hatte von meinen Besuchen eine positive Erinnerung. Leider war diesmal kein Sommer, sodass ich in dem wenig besuchten Gastraum einen Tisch wählen konnte. Es gibt Holztische mit Papierläufer, einfache Ausstattung. Aus der Speisekarte wählte ich... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat Rausmühle in 42929 Wermelskirchen bewertet
"Fernab von Autolärm in der sauberen Natur."
Verifiziert

Geschrieben am 23.02.2015
Besucht am 21.02.2015
Das Eifgenbachtal im Bergischen Land ist im oberen Teil für Wanderer reserviert. Nur wenige Nebenstraßen führen hindurch. Die Rausmühle ist nur über eine Stichstraße von der auf der Höhe liegenden B 51 erreichbar (es gibt Hinweisschilder). Obwohl ich die Gaststätte seit 1985 in unregelmäßigen Abständen besuche, habe ich sie erstmal in 2013 bei RK erwähnt. Heute hier: An einem Samstag mit gemischtem Wetter (sonnig, aber auch Graupelschauer) habe ich einen längeren Fuss-Weg durch das Bachtal gewählt, um in der Rausmühle... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat En de Höll in 53902 Bad Münstereifel bewertet
"Die "Hölle" in der Eifel - immer wieder gerne besucht."
Verifiziert

Geschrieben am 20.02.2015
Besucht am 20.02.2015
Seit Nov 2010 bei einem Besuch von BME (Bad Münstereifel) oder einer Wanderung in der Nähe gerne besucht - es gibt nur Positives zu berichten. So auch wieder am 20.1.2015. Nach einer Tippeltour (Nr. 309 – bekannt im Kölner Raum durch die Veröffentlichungen in einer Tageszeitung) um den Ort Rodert mit seinem Felsennest (einst Hitlers-HQ in der Eifel für den Angriff im Westen – heute nur Ruinenreste)  besuchte ich die besondere Gaststätte in Bad Münstereifel (der Ort mittlerweile mit Outlet-Geschäften).... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.
gkj hat Hohkeppeler Hof in 51789 Lindlar bewertet
"Kein Weg ist zu weit - zu den Reibekuchen, aber auch zu historischem Charme und gemütlichem Ambiente."

Geschrieben am 18.02.2015
Besucht am 21.01.2015
Hoch über der Agger, einem Nebenfluss der Sieg (und dann dem Rhein), liegt der kleine Ort Hohkeppel an der ehemaligen Heidenstraße, bereits 958 urkundlich erwähnt. Nicht so alt ist eine feine Gaststätte im Ort, der Hohkeppeler Hof, seit einigen Jahren in neuer Hand, Christiane Berg und Thomas Preuß. Eine Besonderheit ist der immer ausgebuchte Mittwoch, an dem es regelmäßig Reibekuchen „satt“ gibt. Dies habe ich mehrfach genießen dürfen. Heute war wieder ein Besuch angesagt. Ich war recht früh und das... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat La Trattoria in 53913 Swisttal bewertet
"Versteckter Italiener - immer ein Besuch wert."

Geschrieben am 18.02.2015
Besucht am 18.02.2015
Heute zum wiederholten Male die "La Trattoria da Ernesto" im Ortsteil Buschhoven der Gemeinde Swisttal besucht. Das Restaurant liegt versteckt am Toniusplatz (von Antonius) in der Nähe der Kirche vor einem See.  Unscheinbares Äußeres, im Sommer allerdings gut zu erkennen an der Außengastronomie. Sonntags sind die wenigen Innen-Plätze fast alle besetzt, sodass eine Reservierung sinnvoll ist.  Heute (Mittwoch) war ich der einzige Gast, später kamen noch einige. Die Tische sind weiß eingedeckt, es gibt Papierservietten. Gedämpfte italienische Musik. Auf der... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

gkj hat Gutshof Mönchsheide in 53498 Bad Breisig bewertet
"Einsames Ziel - immer empfehlenswert"

Geschrieben am 18.02.2015
Besucht am 15.02.2015
Abseits von verkehrsreichen Straßen befindet sich auf der Hochfläche über Bad Breisig (in der Nähe des Ortsteil Franken) ein renovierter Gutshof in einer Umfriedung mit schmiedeeisernem Tor und kleinem Teich für Wasservögel. Zufahrt von zwei Seiten möglich, empfohlen jedoch über Franken auf einer Asphalt-Straße bis zum Segelflugplatz, dann noch eine kurze Schotterstrecke. Der Weg ist ausgeschildert ab der Landstraße L 82, BAB 61 - Ausfahrt Niederzissen. Gediegenes Ambiente, innen mit Tischdecke, außen rustikal mit Holz, Terrasse teiweise mit Sonnenschutz. Keine... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.
gkj hat Landgasthaus Sonne in 51491 Overath bewertet
"Spitzen-Restaurant auf der Höhe in der Sonne"
Verifiziert

Geschrieben am 18.02.2015 | Aktualisiert am 20.02.2015
Besucht am 14.02.2015
Heute zum wiederholten Male die Sonne besucht, diesmal während einer Wanderung durch das Naafbachtal bei Sonne. Ich hatte reserviert. Die Begrüßung durch die Chefin, Frau Degenkolb, fiel wie immer sehr freundlich aus. Ich wurde zum Tisch geleitet. Blanke Tische mit aufgelegten Tuchbändern; darauf Servietten (stärkeres Papier) in Servietten-Ringen aus Kunststoffgeflecht. Tagesgerichte werden auf großformatigen Tafeln an der Wand angeboten und es wurde bei der Überreichung der Speisekarten nochmals darauf hingewiesen. Die bestellten Getränke (stilles Wasser mit Zimmertemperatur und ein Glas... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens findet diese Bewertung hilfreich.