GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Osmanya Restaurant in 10559 Berlin bewertet.
vor 5 Jahren
"Tolles Restaurant mit sehr guter osmanischer Küche in gehobener Atmosphäre"
Verifiziert

Geschrieben am 04.01.2016 | Aktualisiert am 05.01.2016
Besucht am 28.12.2015
Vorab für alle die "mal eben" hier hin gehen wollen: Reservierung dringend erforderlich. Wir waren an einem Montag Abend dort und es war komplett ausgebucht. Bei der Qualität und dem Preis-/Leistungsverhältnis verständlich. Es herrscht keine Hektik, Fragen zum Essen oder zum Wein werden ausführlich beantwortet. Die Bedienung fällt sehr positiv auf! Zu Beginn eine Mercimek-Linsensuppe (EUR 4,50), sehr hell und cremig. Geschmacklich gut! Weiter als Vorspeise ein Kasik-Löffelsalat (EUR 5,00)ein frischer Auftakt mit fein geschnittenem Gemüse - Tomaten, Paprika, Gurke, Petersilie und Zwiebeln... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


PetraIO und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
GastroGuide-User: euripides
hat Osmanya Restaurant in 10559 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Osmanya"

Geschrieben am 25.02.2015 | Aktualisiert am 01.03.2015
Besucht am 31.12.2014
Allgemein Unseren Jahreswechsel wollten wir diesmal nicht einem Gourmet Restaurant verbringen. Durch gute Kritiken wurden wir auf dieses Restaurant aufmerksam. Unseren Besuch haben wir in keiner Weise bereut. Die Begrüßung überaus freundlich und nicht aufgesetzt.  Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsanbindungen sind ausgezeichnet. Parkflätze finden sich in unmittelbarer Nähe. Bedienung Fast hätten wir hierfür 5 Sterne vergeben. Da das Lokal vollständig ausgebucht war,konnte eine optimale Bedienung ncht gwährleistet werden. Es hat alles etwas länger gedauert. Eine erneute Beurteilung wird sich aus unserem zweiten Besuch ergeben. Das... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung

GastroGuide-User: Hanseat1957
hat Osmanya Restaurant in 10559 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Gute türkische Küche in einem außergewöhnlich festlichem Ambiente"

Geschrieben am 31.01.2015
Besucht am 09.08.2014
Zeche: 92 € Allgemein: Nach den Besuchen der Restaurants Cassambalis, Pratirio, Le Sepia und Casa Matti haben wir unseren Berlinbesuch durch ein türkisches Essen im Restaurant Osmanya kulinarisch abgeschlossen. Trotz des hohen Türkenanteils an der Wohnbevölkerung Berlins ist die Auswahl an türkischen Restaurants jenseits der Flut an Dönerbuden und Schnellrestaurants sehr überschaubar. Wir wählten das in RK gut besprochene Osmanya in Moabit aus. Am besuchten Samstagabend war das Restaurant bis zu unserer Verabschiedung gegen 20 Uhr kaum besucht. Außer uns waren im Verlauf unseres... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


uteester und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
GastroGuide-User: vati
hat Osmanya Restaurant in 10559 Berlin bewertet.
vor 6 Jahren
"Mit Herrn Vilmoskörte in Moabit ei..."

Geschrieben am 16.04.2014
Mit Herrn Vilmoskörte in Moabit einzukehren ist schon ein besonderes Ereignis, gestern im Osmanya wurden die Beteiligten der 2. Berliner-Stattnacht jedenfalls von einem kleinen Empfangskomitee des Inhabers willkommen geheißen. Gefehlt hat eigentlich nur noch eine folkloristische Darbietung. Gibt es in der Türkei auch Bauchtanz? Das Restaurant ist ein Traum aus Weiß und Gold, geschmackvoll, sehr sorgfältig und stilsicher inszeniert. Die freundliche Kellnerin agierte professionell und unauffällig, der offene türkische Rosé- und Rotwein schmeckte gut und wurde in entsprechenden Gläsern serviert. Ich wusste gar nicht, dass es in der Türkei Wein gibt, der es bis Europa schafft. Uns hat es gut geschmeckt und auch von den Tischnachbarinnen und Nachbarn habe ich keine Klagen gehört. Es war ein schöner, ruhiger Abend in nettem Kreis. Ich würde mich freuen, wenn die Institution Berliner-Statt-Nacht ein bleibendes Ereignis bliebe.
[Auf extra Seite anzeigen]
Dieser Eintrag wurde am
18.05.2010 angelegt
Dieser Eintrag wurde
1055x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 04.01.2016