tischnotizen

aus Hannover
Platz #60 • 70,960 Punkte
Ich gehe gern und gut essen und schreibe auch darüber. Rein privat, aus Spaß und nicht kommerziell. Vorwiegend, aber nicht nur, besuchen wir sogenannte Gourmet-Restaurants und reisen dafür auch gezielt durch Deutschland und ins europäische Ausland. Mehr Berichte auf meinem Blog http://tischnotizen.de oder meinen Facebook-Profilen https://www.facebook.com/tischnotizen.de/ und https://www.facebook.com/thomas.westermann.5 . Ich... mehr lesen

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 82 Bewertungen
36938x gelesen
1752x "Hilfreich"
1743x "Gut geschrieben"
4.3 Durchschnitt bei
82 Bewertungen
5 Sterne
45 Bewertungen
45
4 Sterne
33 Bewertungen
33
3 Sterne
4 Bewertungen
4
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Stern
0 Bewertungen
tischnotizen hat Haus Stemberg in 42553 Velbert bewertet
"Haus Stemberg @ home - Mama Edition für die Männer"

Geschrieben am 10.05.2020
Besucht am 10.05.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 130 EUR
Ab der kommenden Woche werden in fast allen Bundesländern die Restaurants wieder öffnen. Für die meisten Häuser, die die vergangenen Wochen mit Take Away-Angeboten überbrückt haben, dürfte dies damit auch das letzte Wochenende gewesen sein, ihre Gäste in dieser Form mit ihrer Küche zu versorgen.   Zu den Umtriebigsten und Kreativsten gehörte in dieser schwierigen Zeit mit Sicherheit Sascha Stemberg vom "Haus Stemberg" in Velbert, der nicht müde wurde, sich neben seiner à la Carte-Auswahl zum Mitnehmen immer auch zusätzliche Angebote einfallen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat maiBeck in 50667 Köln bewertet
"maiBeck @ home - Ein Korb als Symbol für kluge Kooperation"

Geschrieben am 09.05.2020
Besucht am 09.05.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 100 EUR
Zu einem besonderen Projekt für ein Take Away-Angebot haben sich die Kölner Restaurants „maiBeck“, immerhin mit einem Michelinstern ausgezeichnet, und die „Caruso Pastabar“ zusammengeschlossen. Unter dem Titel „Il Paniere“, was im italienischen den Korb bezeichnet, den man vom Balkon herablässt, um entweder selbst mit Lebensmitteln versorgt zu werden oder andere Menschen zu versorgen, bietet man jede Woche entweder eine Auswahl an Vorspeisen (50 Euro) oder ein viergängiges Menü (100 Euro) an, Preise jeweils für 2 Personen. Beide Versionen sind wahlweise auch... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Astrein by Eric Werner in 50670 Köln bewertet
"astrein @ home - Kreativ und raffiniert"

Geschrieben am 08.05.2020
Besucht am 08.05.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 110 EUR
So langsam neigen sich die Restaurant-freien Zeiten dem Ende zu. Auch, wenn viele Gastronomen noch nicht wissen, wie sie die Anforderungen künftig in ihren Lokalen umsetzen, werden Besuche je nach Bundesland schon bald wieder möglich sein. Ob das Erlebnis dann in irgendeiner Form für Gastgeber und Gäste mit dem vergleichbar ist, das wir alle in Erinnerung haben, bleibt abzuwarten. So sehr ich mir zwar einen Restaurantbesuch herbeisehne, fällt es mir doch schwer vorzustellen, wie das funktionieren soll, wenn der Service... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Handwerk | Casual. Fine. Dining in 30173 Hannover bewertet
"Handwerk @ home - Außer Haus geht weiter"

Geschrieben am 03.05.2020
Besucht am 03.05.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 90 EUR
Baumärkte, Schulen, demnächst auch wieder Museen und Spielplätze – entweder sie sind bereits geöffnet oder es gibt zumindest einen Zeitplan für sie. Ganz hinten anstehen weiterhin die Gastronomie und Hotellerie, für die derzeit noch nicht ansatzweise erkennbar ist, wann sie ihre Türen wieder öffnen dürfen. Und mit jedem weiteren Tag der Auszeit steigt das wirtschaftliche Risiko, diese Krise entweder gar nicht zu überstehen oder nur mit erheblichen Blessuren.   Solange diese Zeit andauert, nutzen wir also weiterhin die Außer Haus-Angebote vieler Restaurants... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
keine Wertung
Sauberkeit
keine Wertung
Essen
Ambiente
keine Wertung
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hbeermann und 12 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Titus in 30519 Hannover bewertet
"Titus @ home - Feiertagsmenüs No. III"

Geschrieben am 13.04.2020 | Aktualisiert am 14.04.2020
Besucht am 13.04.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 90 EUR
Für dieses Feiertagswochenende haben wir uns entschieden, vor allem auf die Kochkünste von Profis zu setzen. Und da wir nicht in ihre Restaurants können, holen wir uns ihr Essen eben nach Hause.   Für das letzte Menü am Ostermontag haben wir erneut auf das Angebot aus Dieter Gruberts „Titus“ zurück gegriffen, nachdem wir schon vor zwei Wochen sehr begeistert waren. Seine wöchentlichen Menüs lesen sich durchgehend so verlockend, dass wir verleitet sind, jedes einzelne davon wahrzunehmen. Aber bleiben wir zunächst mal beim... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Restaurant Bareiss in 72270 Baiersbronn bewertet
"Die große Oper"

Geschrieben am 04.04.2020
Besucht am 08.02.2020 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen
Lange sind wir nicht in Baiersbronn gewesen. Eigentlich hätte es ein Dreisterner-Gipfeltreffen werden sollen, aber die tragische Nachricht am Jahresanfang über den Brand im Stammhaus der „Traube Tonbach“ und den Verlust der „Schwarzwaldstube“ hat unsere Planung leider dezimiert. Wünschen wir dem Haus, das mit der derzeit verordneten Schließung in der Corona-Krise doppelt getroffen ist, dass es hier bald wieder mit Volldampf losgehen kann. Und dann holen wir unsere Reservierung natürlich schnellstens nach.   Umso mehr freuen wir uns also auf unser Essen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Dorfstuben in 72270 Baiersbronn bewertet
"Der Schwarzwald in seiner schönsten Form"

Geschrieben am 10.03.2020
Besucht am 06.02.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 190 EUR
Baiersbronn ist der Ort in Deutschland mit der höchsten pro Kopf-Dichte an Michelin-Sternen. Aber auch neben den beiden 3 Sterne-Ikonen „Schwarzwaldstube“ im Hotel Traube-Tonbach  und „Bareiss“ im gleichnamigen Luxushotel gibt es zahlreiche ausgezeichnete Restaurants, die meisten davon in eben diesen Hotels. Das Schöne ist, dass man in beiden Häusern weiß, dass Gäste nicht immer nur Haute Cuisine suchen, sondern zwischen all den Schlemmereien auch mal Lust auf etwas Rustikales und Regionales haben. Das aber dann in ausgezeichneter Qualität.   Eine besondere Stellung nehmen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Schuberts Brasserie in 30173 Hannover bewertet
"Zwischen Klassik und Moderne"

Geschrieben am 02.03.2020 | Aktualisiert am 02.03.2020
Besucht am 17.01.2020 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 205 EUR
Aus dem „Zauberlehrling“ wurde Ende 2018 „Schuberts Brasserie“ (erfreulicherweise endlich mal ohne grammatikalisch falsches Apostroph!). Jan Schubert übernahm die Räumlichkeiten von Roderick von Berlepsch, der vor allem für seinen opulenten Weinkeller bekannt war. Einen Eindruck davon kann man noch bekommen, wenn man auf dem Weg zu den Sanitärräumen die imposant aufgestapelten Weinkisten passiert oder einen Blick in das Allerheiligste wirft. Mutmaßlich hat auch vom damaligen Weinbestand noch einiges den Weg auf die aktuelle Weinkarte gefunden.     Wir waren nie im „Zauberlehrling“, können... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Yoso · Streetfood & Sushi in 56626 Andernach bewertet
"50 shades of spicyness"
Verifiziert

Geschrieben am 24.02.2020
Besucht am 11.01.2020 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 290 EUR
Begannen wir im vergangenen Jahr unsere kulinarische Reise in Andernach, ergab es sich, dass es auch in diesem Jahr wieder so war. Unter dem Dach der RD Gastro, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aus der Kleinstadt am Rhein einen Feinschmecker-Hotspot zu machen, sammeln sich mittlerweile drei Restaurants, vier Michelinsterne und zwei Hotels, darunter das hochgradig elegante „PURS“ mit dem gleichnamigen Gourmetrestaurant, in dem Christian Eckhardt bereits im ersten Jahr zwei Sterne erkochte und uns 2019 das erste Highlight... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 14 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Appare in 50676 Köln bewertet
"Washoku? Washoku!"

Geschrieben am 16.02.2020
Besucht am 07.12.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 145 EUR
Wer an japanische Küche denkt, hat vermutlich als erstes Sushi, Sashimi, vielleicht noch ein paar Show-Spielereien an der Teppanyaki-Platte im Sinn. Dass aber ein Restaurant bis auf Sashimi und Tempura auf all das verzichtet und sich dem Washoku-Prinzip verschreibt, ist eher selten. Washoku? Im japanischen umschreibt dies eher Begriffe wie Frieden und Harmonie. Im weitesten Sinn ist damit aber auch die Ausgewogenheit und optische Präsentation einer Mahlzeit gemeint.   Hiroyuki Watanabe, Jahrgang 68, dem man nicht ansieht, dass er die 50 schon... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.