tischnotizen

aus Hannover
Platz #85 • 48,940 Punkte
Ich gehe gern und gut essen und schreibe auch darüber. Rein privat, aus Spaß und nicht kommerziell. Vorwiegend, aber nicht nur, besuchen wir sogenannte Gourmet-Restaurants und reisen dafür auch gezielt durch Deutschland und ins europäische Ausland. Mehr Berichte auf meinem Blog http://tischnotizen.de oder meinen Facebook-Profilen https://www.facebook.com/tischnotizen.de/ und https://www.facebook.com/thomas.westermann.5 . Ich... mehr lesen

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 64 Bewertungen
23260x gelesen
1279x "Hilfreich"
1268x "Gut geschrieben"
4.3 Durchschnitt bei
64 Bewertungen
5 Sterne
35 Bewertungen
35
4 Sterne
25 Bewertungen
25
3 Sterne
4 Bewertungen
4
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Stern
0 Bewertungen
"Gourmet Lunch Oase am Potsdamer Platz"
Verifiziert

Geschrieben am 20.04.2018
Besucht am 22.03.2018 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 320 EUR
Mittagesser haben es immer schwerer. Zumindest, wenn man im Sternebereich essen möchte, werden die Möglichkeiten in Deutschland immer eingeschränkter. Wirtschaftliche Notwendigkeiten, Arbeitsschutzgesetze, mangelnde Auslastung und andere Gründe mögen dafür ausschlaggebend und auch nachvollziehbar sein. Trotzdem ist es natürlich bedauerlich, weil gerade mittags der Genuss oft einhergeht mit einer wunderbar entspannten Trägheit und dem beruhigenden Wissen, danach nicht mehr arbeiten zu müssen. Auch in Berlin gab es früher deutlich mehr Adressen im Sternebereich, in denen man diesem Vergnügen frönen konnte. Heute... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Titus in 30519 Hannover bewertet
"Vom zu viel zu gerade richtig"
Verifiziert

Geschrieben am 15.04.2018
Besucht am 24.02.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 329 EUR
Mit Schrecken mussten wir feststellen, dass wir es bei all unseren Restaurantbesuchen in 2017 nicht einmal geschafft hatten, das „Titus“ von Dieter Grubert besucht zu haben. Vermutlich haben wir es wohl mal versucht, kurzfristig noch einen Tisch am Wochenende zu bekommen, was dann nicht von Erfolg gekrönt war, denn gerade an den Wochenenden ist das kleine Restaurant gut gebucht. Und so ergab es sich dann das ganze Jahr über nicht, was eigentlich eine Schande ist, denn Dieter Gruberts Küche gehört... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Limani in 50678 Köln bewertet
"Guter Grieche mit Rheinblick"
Verifiziert

Geschrieben am 04.03.2018
Besucht am 05.02.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 140 EUR
Treffen sich ein Bremer und ein Hannoveraner in Köln beim Griechen. Klingt wie ein ungelenker Witz – ist aber genau so passiert und beschreibt einen überaus netten Abend. Aufgrund recht später Ankunft in der Domstadt musste eine Lokalität gefunden werden, die auch um 21 Uhr noch Essensgäste annimmt, über angemessene Weinauswahl verfügt und in Hotelnähe am Rhein gelegen ist. Also auf zum Griechen der etwas schickeren Art im Rheinauhafen, unweit der berühmten Kranhäuser. Schon das Ambiente im „Limani“ verzichtet auf jeglichen folkloristischen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat maiBeck in 50667 Köln bewertet
"Regional, raffiniert, regelmäßig gut"
Verifiziert

Geschrieben am 24.02.2018
Besucht am 20.01.2018 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 160 EUR
Was gibt es über ein Restaurant noch zu schreiben, über das ich auf meinem Blog bereits zweimal berichtet habe und das erklärtermaßen eines meiner liebsten in Köln ist? Zugegeben: Das wird jetzt hier heute nichts Neues. Denn es hat sich nichts geändert. Sachlich, coole Location, Konzept mit kreativer Küche und regionalem Einschlag, günstige Preise, entspannte Atmosphäre – alles wie gehabt. Nun gut, das täglich wechselnde Viergang-Menü kostet mittlerweile 46 Euro. Nach mehreren Jahren der Preiskonstanz eigentlich ein Wunder, dass es nicht... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 13 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat eleven stories in 50678 Köln bewertet
"Eine (traurige) Geschichte zwischen Anspruch und Wirklichkeit"
Verifiziert

Geschrieben am 11.02.2018
Besucht am 13.12.2017 Besuchszeit: Abendessen 15 Personen
„eleven stories“ - so der etwas eigenwillige Name des Restaurants im Rheinauhafen, das Jürgen Hörmann und sein Sohn Nicolai, die bereits ein paar hundert Meter weiter das „Joseph's“ betreiben, im vergangenen Jahr in den ehemaligen Lagerhallen eines Möbelhauses eröffnet haben. Man wolle, dass man die besten Geschichten über das „eleven stories“ erzähle, ist zu lesen über die arg konstruierte Namensfindung, die wenig bis keinen Aufschluss darüber gibt, dass es hier vornehmlich um Mittelmeerküche gehen soll. Nun denn. Die Geschichten, die man nach... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
"Souveräne Klasse in der Autostadt"
Verifiziert

Geschrieben am 04.02.2018
Besucht am 06.12.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen
Ganze 80 km ist das „Aqua“ von unserem Wohnort entfernt und damit das nächstgelegene Dreisterne-Restaurant. Warum es dennoch gefühlte (oder tatsächliche?) zehn Jahre braucht für einen Wiederbesuch, kann ich gar nicht sagen. Irgendwie gab es wohl immer andere Ziele, die gerade spannender schienen oder besser in eine Reiseplanung passten und damit weiter weg sein mussten. Nun aber gab es einen Anlass, einen ganz besonderen sogar, und das elegante Ritz-Carlton Hotel in der prächtig weihnachtlich beleuchteten Autostadt bot dafür genau die richtige... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

uteester und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
""Buddha"-Brot und brennendes Reh - wie isst es sich beim TV-Koch?"
Verifiziert

Geschrieben am 27.10.2017
Besucht am 15.09.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 480 EUR
Alexander Herrmann ist ein umtriebiger Mann. Bekannt aus zahlreichen TV-Formaten, Autor von Kochbüchern, demnächst auch wieder mit einer Koch-Show auf Tournee, Kochschule, Hotel mit Bistro und Gourmet-Restaurant, seit neuestem auch ein Restaurant in Nürnberg - und vermutlich ist das nur ein Teil seiner ganzen Aktivitäten. Ganz sicher gehört Herrmann jedenfalls nicht zu der Generation Köche, die sich noch ganz dem heimischen Herd verschrieben haben und ihre wichtigste Aufgabe darin sehen, außer vielleicht an den Ruhetagen, im Haus präsent zu sein.... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Das Fetzwerk in 87561 Oberstdorf bewertet
"Spaß im Glas"
Verifiziert

Geschrieben am 22.09.2017
Besucht am 05.09.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 130 EUR
Unser Sommerurlaub stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Einen Tag vor unserer Abreise zwang ein ungeplanter Aufenthalt in der Krankenhaus-Notaufnahme mit anschließendem All Inclusive-Aufenthalt im angeschlossenen Etablissement zu einer kurzfristigen Umdisponierung. Dem fielen zwei Nächte München sowie die erste von drei Nächten in Oberstdorf zum Opfer. Und damit leider auch die damit verbundenen Reservierungen in Michelin besternten Häusern. Letztlich waren wir froh, die Reise überhaupt noch antreten zu können, mussten die erste Station im Allgäu aber spontan organisieren. Eine... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Das Jagdhaus in 87561 Oberstdorf bewertet
""War es recht?" - Na ja..."
Verifiziert

Geschrieben am 19.09.2017
Besucht am 04.09.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 115 EUR
Erster Abend in Oberstdorf, keine Reservierung. Da muss man nehmen, was man bekommt. Der Michelin weist bei seinen Bib Restaurants „Das Jagdhaus“ aus, betrieben vom omnipräsenten „Freiberg“-Hotel, das neben einem Sternerestaurant auch für das trendige „Fetzwerk“ verantwortlich zeichnet. Kann also so schlecht sicher nicht sein. Der Biergarten ist schön, aber zum draußen sitzen ist es uns zu kühl und so betreten wir hoffnungsfroh und zeitgleich mit einem anderen Paar das rustikale Haus. Auch das andere Paar hat nicht reserviert und so... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

PetraIO und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
tischnotizen hat Restaurant im Hotel Der Schwan in 37574 Einbeck bewertet
"Kulinarischer Heimatausflug"
Verifiziert

Geschrieben am 14.09.2017
Besucht am 19.08.2017 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 385 EUR
Einbeck, in Südniedersachsen zwischen Hannover und Göttingen gelegen, ist eine pittoreske Kleinstadt, die zahlreiche Besucherströme aufgrund der tadellos erhaltenen Altstadt mit ihren prächtigen Fachwerkgebäuden anzieht. Der Turm der zentral gelegenen Marktkirche kann es aufgrund seiner bemerkenswerten Schieflage bald mit dem berühmteren Bruder in Pisa aufnehmen. Und spätestens vom Einbecker Bier hat der ein oder andere schon mal gehört. Schließlich wurde in der ehemaligen Hansestadt das Bockbier erfunden, dem schon Martin Luther zusprach. In diesem Kleinstadtidyll bin ich aufgewachsen, habe das Gymnasium... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 18 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 18 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.