marcO74

aus Steinweiler
Platz #32 • 131,989 Punkte
Kochen ist für mich eine Freude. Essengehen eine Leidenschaft. Das muss nicht immer auf höchstem Niveau sein. Auch ehrliche Hausmannskost oder kleinere Leckereien aus aller Welt können kulinarisch den Tag erhellen. Bei Restaurant-Kritik habe ich dann auch am "Darüber-Schreiben" gefallen gefunden. Der Wechsel zu GastroGuide eine logische Folge nach all... mehr lesen

Bewertungs-Statistik

Insgesamt 154 Bewertungen
93670x gelesen
4400x "Hilfreich"
4374x "Gut geschrieben"
4.0 Durchschnitt bei
154 Bewertungen
5 Sterne
58 Bewertungen
58
4 Sterne
77 Bewertungen
77
3 Sterne
17 Bewertungen
17
2 Sterne
2 Bewertungen
2
1 Stern
0 Bewertungen
marcO74 hat Anglerheim in 76777 Neupotz bewertet
"Delikates Neupotz Teil 3: Wie eine Radtour mit Gewitter-Stopp zur Backfisch-Challenge wurde"

Geschrieben am 11.08.2018
Besucht am 04.07.2018 Besuchszeit: Mittagessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 18 EUR
Über die großen Drei der Neupotzer Gastroszene (Krone, Hardtwald, Lamm) habe ich schon mehrfach berichtet. Eine Radtour führte mich in den Ferien am Rheindamm entlang. Unter der immer dunkler werdenden Wolkendecke roch es verdächtig nach Gewitter. Dieser Umstand ließ mich zu etwas fortgeschrittener Mittagszeit den Radweg verlassen, um über staubig trockene Feldwege den Ortsrand von Neupotz anzusteuern. Hier, zwischen Fischweihern und Baggerseen gelegen, befindet sich das von Backfischfreunden so hochgelobte Anglerheim. Dieses wird schon seit einigen Jahren von der Familie... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

hhfp65428 und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Zum Kronprinzen in 76835 Weyher in der Pfalz bewertet
"Seiler – Weyher – Lecker! Pfälzer Traditionsküche zeitgemäß interpretiert"

Geschrieben am 06.08.2018 | Aktualisiert am 11.08.2018
Besucht am 21.06.2018 Besuchszeit: Abendessen 4 Personen Rechnungsbetrag: 186 EUR
Juni war es dann mal wieder soweit. Vier Mitglieder eines Wörther „Supperclubs“ machten sich zum zweiten Mal im Rahmen ihrer regionalen „Tour de Fress“ auf den Weg nach Weyher. Hier gastierte das Carnivoren-Quartett schon einmal im September 2015 und schon damals hatte Simon Seiler, Sohn von Inhaber Franz, als junger Küchenchef das Zepter am heimischen Kronprinzen-Herd übernommen. Drei Jahre später hat sich unter seiner Ägide das altehrwürdige Gasthaus zu einer festen kulinarischen Größe in der Südpfalz etabliert.   Selbst die Schnarchfraktion vom... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Restaurant Schneider in 76857 Dernbach bewertet
"Das PLV war früher besser! Dennoch verlässlich gute Adresse im Dernbachtal - und das seit vielen Jahren schon"

Geschrieben am 27.07.2018 | Aktualisiert am 27.07.2018
Besucht am 10.06.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 85 EUR
Mehr als sechs Jahre ist es her, dass ich zum letzten Mal bei Werner Püngeler (Inhaber) und seiner Frau Petra Roth-Püngeler (Küchenchefin) im beschaulichen Örtchen Dernbach (Pfälzerwald) zu Gast war. Noch heute erinnere ich mich an das formidable Wildragout mit Kartoffelknödeln, das ich als Hauptgang eines dreigängigen, sehr preisgünstigen Tagesmenüs verputzen durfte. Die dazugehörige RK-Rezension wurde auf meinen Wunsch hin wegge“yelpt“. Höchste Zeit also, über diese mit Bib-Gourmand-Abonnement ausgestattete Pfälzer Gastro-Institution mal wieder „ein paar“ Worte zu verlieren.   Eine Wanderung... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 24 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 24 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Zum Hirschen · Beim Stöckeler in 88175 Scheidegg bewertet
"Beeindruckende Küchen- und Serviceleistung in Scheideggs erstem Haus am Platz"

Geschrieben am 09.07.2018
Besucht am 01.06.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 46 EUR
Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei und das Beste kommt meist zum Schluss. Schon seltsam, dass solch banale Phrasen den kulinarischen Abschluss unseres Kurzaufenthalts im Allgäu auf eine platte, aber zutreffende Formel brachten. Aber genau so war es in Scheideggs erstem Haus am Platz, auf das mich Monsieur Michelin mit seinem Teller für eine Küche mit guter Qualität aufmerksam machte. Drei Tage verbrachten wir in dem staatlich anerkannten Kurort und den Besuch „beim Stöckeler“, wie man diese kulinarische Institution... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 22 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Altstaufner Einkehr in 87534 Oberstaufen bewertet
"Allein der Zwiebelrostbraten rechtfertigte die „Einkehr“"

Geschrieben am 06.07.2018
Besucht am 31.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 42 EUR
Nach unserer Wandertour auf den Hochgrat mit kurzer, vom Wetter erzwungener Stippvisite im Staufner Haus wollten wir eigentlich im ersten Gasthaus am Platz („Zum Hirschen“) in Scheidegg den Tag kulinarisch ausklingen lassen. Die vorangeschrittene Uhrzeit ließ uns dann aber spontan in Oberstaufen halt machen. Ein kurzer Blick auf die Bewertungen bei TA und das in Stadtmitte befindliche, denkmalgeschützte Gasthaus mit dem etwas anachronistisch daherkommenden Namen „Altstaufner Einkehr“ war als Ziel schnell auserkoren.   Stolz kündete der Schaukasten neben dem Speisen- und Getränkeangebot... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Zum alten Bräuhaus in 88161 Lindenberg im Allgäu bewertet
"Zünftige Einkehr im Lindenberger Traditionsgasthaus zu Beginn unseres Allgäu-Kurztrips"

Geschrieben am 01.07.2018
Besucht am 30.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 50 EUR
Ein Kurzaufenthalt im Allgäu stand über Fronleichnam auf dem Programm. Den geplanten Zwischenstopp im renommierten Landgasthaus Adler in Wangen-Deuchelried ließen wir aus. Es rollte einfach zu gut an diesem Mittwochabend. Kurz vor unserem Zielort Scheidegg ereilte uns dann der große Hunger und zwang uns zu einem deftigen Abendessen. Dies fand im Nachbarort Lindenberg, einer ca. 11000 Einwohner zählenden Gemeinde, die das Herzstück der Region Westallgäu bildet, statt. Ich hatte mich im Vorfeld bei TA informiert und den Ort der ersten... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Zum Lamm in 76777 Neupotz bewertet
"Delikates Neupotz Teil 2: Gehobene Hausmannskost und feine Fischküche in wohltuend unaufgeregter Souveränität auf den Teller gebracht"

Geschrieben am 28.06.2018
Besucht am 28.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 64 EUR
An einem warmen Montagabend im Wonnemonat Mai radelten wir gen Neupotz, um nach langer Abstinenz dem Traditionslokal „Zum Lamm“ einen Besuch abzustatten. Hier, wo ich schon als Jugendlicher die feine Fischküche kennen und schätzen gelernt habe, wird seit vielen Jahren Wert auf kultivierte Gastlichkeit in gepflegter Landgasthofidylle gelegt. Gerne erinnere ich mich an meinen letzten Besuch im Oktober 2016, als wir mit unserer Wörther Schlemmertruppe zu viert dort einfielen und einen richtig tollen Abend verbrachten.   Über das Innere des auch... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 20 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Gaststätte Zur Krone in 76777 Neupotz bewertet
"Delikates Neupotz Teil 1: ein kulinarischer Dreier ohne Steuerfrau geht auf Geschmacksreise"

Geschrieben am 20.06.2018 | Aktualisiert am 20.06.2018
Besucht am 04.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 3 Personen Rechnungsbetrag: 224 EUR
Als Anfang Mai der Bremer Genussadel einen Zwischenstopp in der Pfalz einlegte, um der zuvor genossenen Pariser Sterneküche kulinarisch noch einen drauf zu setzen, geriet der diese Zeilen zu verantwortende Pfälzer Food-Local etwas ins Grübeln, wo es denn hingehen sollte. Nichts Altbewährtes sollte die norddeutschen Feingaumen verwöhnen. Innovativ und inspirierend sollte es zugehen, ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren. Eine zeitraubende Fahrt kam aufgrund der Kürze des Aufenthalts auch nicht in Frage, weshalb wir den Intense-Besuch aufschoben. Warum nicht nach... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Zur Rose in 76761 Rülzheim bewertet
"Fleischlastiger, vom Aussterben bedrohter Gastro-Anachronismus mit zarten Rumpsteaks zu zivilen Preisen"

Geschrieben am 09.06.2018
Besucht am 25.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 54 EUR
Ungefähr ein Jahr nach der familiären Schnitzelschlacht in der benachbarten Traditionsgastwirtschaft „Zur Krone“, folgte nun der Besuch im zweiten Haus am Platze, welches keine 250 Meter davon entfernt liegt. An der Rülzheimer Rose bin ich sicherlich schon gefühlte tausendmal vorbeigefahren. Aufgefallen ist mir dieser Prototyp einer gutbürgerlichen Dorfwirtschaft eigentlich nie. Unscheinbar liegt das Gasthaus an der belebten Hauptstraße (die man hier „Neue Landstraße“ nennt) im Ortskern von Rülzheim und macht von außen den Eindruck eines bereits seit längerer Zeit geschlossenen... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
marcO74 hat Osaka in 68161 Mannheim bewertet
"Alteingesessenes, etwas in die Jahre gekommenes Teppanyaki-Restaurant mit hohem Erlebnischarakter und mindestens genauso hoher Preisgestaltung"

Geschrieben am 26.05.2018 | Aktualisiert am 26.05.2018
Besucht am 06.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 3 Personen Rechnungsbetrag: 278 EUR
Das japanische Traditionsrestaurant Osaka hat schon lange seinen festen Platz in der Mannheimer Gastronomie gefunden. Seit rund 18 Jahren wird hier am Kaiserring fernöstliche Kochkunst auf ganz besondere Art und Weise zelebriert. Denn hier werden die Gerichte direkt vor den Augen der Gäste auf einem Tischgrill, dem sogenannten Teppanyaki, zubereitet. Besonders bei Freunden asiatisch inspirierter Grillgerichte ist diese Art der Zubereitung sehr beliebt. Dies hat dem Osaka über die Grenzen Mannheims hinaus einen guten Ruf eingebracht. In unserer Region lässt... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.